Wenn auf der Weide nix mehr wächst

Also, jeder Pferdemensch in Deutschland hat sich ja wahrscheinlich damit auseinandersetzen müssen, dass auf der Weide nichts, oder nur noch Quatsch wächst… wir zum Beispiel haben auf der Kuhweide riesige Brennesselfelder, die die Kühe (wie auch Pferde) verschmähen.

Allerdings sind geschnittene Brennesseln getrocknet/angewelkt eine ganz klasse, super leckere Heilpflanze, die gut zum Entwässern, die Niere, für die Lunge, etc, ist! Unsere Pferde LIEBEN Brennesseln nach entsprechender Aufbereitung. Und mal ehrlich, es ist ja fast das einzige, was ich an Grünem noch meinem Pferd füttern kann…

Am besten eignen sich heiße, trockene Tage, um die Brennesseln essbar zu machen und damit sie nicht weh tut 🙂 je dünner man die Brennesseln verteilt, desto schneller geht es 🙂

DSC_2542

Allerdings muss man beachten: die Brennesseln ist eine Heilpflanze, und es gibt große Meinungsverschiedenheiten, wieviel pro Pferd okay ist. Daher kann ich nur für unsere Pferde sagen, wie wir es machen – unsere 2 Pferde fressen ein paar mal pro Woche ein paar kg jeweils auf einmal, und es bekommt ihnen wirklich hervorragend :). Bei anderen Pferden mag das allerdings auch anders aussehen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s