Desensibilisieren

Also, es ist kein Zufall dass ich Sprachen, und nicht Medizin studiert habe!

Gestern ging es darum, Liam seine erste Desensibilisierungsspritze zu setzen, und das selbst zu lernen…

ich war ein *bisschen* nervös, und habe keine Ahnung, ob ich das beim nächsten mal alleine hinkriege. Ich habe auch mit Spritzen bei mir selbst nicht die Coolness selbst, und mein Herz blutet für Liam, dass er das ertragen muss (und mit ‚das‘ meine ich sowohl Spritzen generell und Spritzen von mir im speziellen).

Hier ein kleiner Spickzettel an mich wie’s geht:

  • außen mit Alkohol vorher sterilisieren, Spritze aufziehen, ein bisschen mehr reinlaufen lassen, Luft wieder raus.
  • eine Hautfalte am Hals stramm hochziehen, zuerst die Spritze rein, und noch nicht bereit sein, die Lösung reinzudrücken.
  • zuerst ein bisschen die Spritze aufziehen, um zu gucken, ob kein Blut kommt, dann rein.

Dieses Youtube Video fand ich am hilfreichsten (obwohl es eine Ziege ist..) (am allerhilfreichsten war natürlich, es in natura beigebracht zu bekommen!).

Liam findet Spritzen nicht schlimm… Auf einer Skala von 1-10, wo ‚Füße-Nassgespritzt-Kriegen‘ 10 ist, ist es ungefähr 1. Vielleicht kann ich ja da was von ihm lernen…. 😀

xxx

 

PS das hier soll natürlich keine Anleitung sein, und soll lediglich festhalten, wie es mir für dieses Pferd gezeigt wurde… 🙂

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Desensibilisieren

  1. Pingback: Ekzemernachtrag | Hunnenpony

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s