Liam, way back when

Hier Liam, vor ca. 4 Jahren; er wohnte noch bei seinem Züchter, war Hengst, mit seinem besten Kumpel aller Kumpels, noch nicht Heustauballergiker, und, wenn ich das so sagen darf, ein kleiner Teufel 🙂

Er macht wirklich keine halben Sachen! 😀

Liam spielt schon lange nicht mehr, eigentlich, seit er gelegt und keinen Zugang mehr zu gleichaltrigen Wallachen hat… ich frage mich, liegt es daran, weil er gelegt wurde? Älter geworden? Oder keinen guten Kumpel?

*Mittel-bald* zieht Liam um, und ich bin gespannt, wie Liam sich entwickeln wird 🙂

xxx

Liam and me got our mojo back

Was der Titel sagt: das erste mal ausreiten alleine nach unserem Malheur

Voller Erfolg!!! ❤

DSC_3162

Dazu muss ich sagen, wenn äußere Umstände mich nicht dazu gedrängt hätten, hätte ich noch ein bisschen gewartet. Allerdings haben wir keinen ordentlichen Platz, und unsere Ausreitpartner möchten nicht mehr mit uns reiten, weil a) Liam von ihrem Wallach nicht mehr akzeptiert wird, und b) weil Liam zuviel Stress in die Gruppe bringt, von daher, wat mut dat mut. Nebenbei bemerkt verstehe ich diese Entscheidung total, obwohl sie natürlich für uns doof ist.

Ich habe zuerst Liam null vertraut, und habe erhebliche Bedenken gehabt, ganz ehrlich…

Mit der Zeit konnten wir uns aber entspannen, und ich konnte erkennen, Liam ist im Grunde genommen noch immer so wie früher 🙂 ❤

Liam war kernig, und hat sich dennoch unter Kontrolle gehabt, und ich bin stolz auf ihn. Er hat gequickt und mit dem Kopf ein bisschen geschüttelt, aber überhaupt nicht gebuckelt, vielleicht hat er ja doch etwas bei der Sache gelernt…? Und er war cool, obwohl der Wald gerodet war, und daher sehr unbekannt und fremd ausgesehen haben müssen.

Eine Innovation, die ich auch in Zukunft weiterführen werde, ist einfach mal anhalten und zwischenclickern. Besonders wenn Liam sich aufgeilt an irgendeiner bevorstehenden Galoppstrecke, möchte ich ihn zu mir zurückholen.

Apropo Galoppstrecke, auch hier fängt ein neues Kapitel an; es wird erst auf halber Strecke angetrabt, und dann ist Liam auch gar nicht mehr so hitzig. Von daher ist es gar nicht so schlecht, dass wir nicht mehr in Begleitung ausreiten, weil da dieses Galoppstrecken-Verhaltensmuster herkommt…

Von daher: voll happy 😀

xxx

 

 

DIY Matsch-koteletten

Hier ein paar Stylingtips für das modebewusste Pony von Welt… 🙂

Das Stylingprodukt Matsch ist wirklich exzellent im Bereich Wellness und Styling: heute zeigt unser Model Liam wie man das Produkt anwenden kann für modische Matsch-kotelleten.

DSC_3155

 

Nicht geizen mit dem Stylingprodukt und gewissenhaft einmassieren:

DSC_3156  

 

 

 

 

 

 

TADA – SEXY MATSCH-KOTELLETTEN!

DSC_3160

*Dieses DIY/Produktreview wurde gesponsert von MATSCH*

Sommerloch

Mit dem einsetztenden Regen und genereller Winterüberdrüssigkeit hat sich auch mein Material für diesen Blog verringert…

Ich habe offiziel keine Lust mehr auf campen und möchte soooo gerne gestern umziehen.

DSC_3147-1 - Kopie

(aber wenigstens habe ich diese tolle Panorama-Funktion auf meinem Handy entdeckt! 🙂 )