Liam hat die Hufe schön!

Und das ist nennenswert, weil unsere liebe Hufpflegerin ein altes Riesenhufgeschwür unter dem Strahl gefunden hat (ihr erinnert euch an das hier und dann das?)

IMG_0973

Man sieht ganz deutlich das Eintrittsloch, und jetzt ist Liams Strahl winzig und total weich… aber toll, es erklärt die schnelle Genesung, und ich bin mal wieder froh, und habe was dazugelernt!

Advertisements

Nur toll:) Außerdem, Liam muss auf Diät!

IMG_0902

 

 

IMG_0940Liam wurde gebadet! 🙂 Endlich ist mein Pferd sauber 😀

 

 

 

Scheeeeeeeertz 🙂

 

 

 

 

IMG_0936

Diese Lippe ❤

Die Weide ist überhaupt ein sehr idyllischer Ort zum fotographieren. Kenner werden wissen, dass die Weide völlig überweidet ist, aber so mit den Bäumen sieht es einfach voll schön aus 🙂 Natürlich muss auch hier ordentlich Kacke von den Vorgängerpferden weggekarrt werden, aber so ist es einfach in einem Pensionsstall…

IMG_0960Und da sind wir auch schon beim nächsten Thema: wo ist Liams Taille?? Rippen sind noch fühlbar, aber ab jetzt kriegt Schatzi viel mehr Stroh… auf dieser kurzgenagten Weide darf Liam ganztags drauf, aber es bedeutet trotzdem Hüftgold. Hätte ich ja nicht gedacht! …. 🙂 aber alles im Griff und noch im Rahmen! 🙂

 

Ja, wenn ich ehrlich bin, hat Liams neues Hüftgold auch einen tollen Vorteil: beim Ausreiten haben wir kaum ein Grasproblem. Das ist toll! Liam respektiert den begrenzenden Zügel und dann ist gut. Irgendwie muss ich doch das verbinden können, oder? Was gibt es, was gut schmeckt, babsatt macht und nicht viele Kalorien hat… ?

IMG_0953

Leben ist aktuell schön!

 

 

 

Back to business

Das Pony und ich machen wieder was! ❤

Donnerstag war Liam ein liebes, wenn auch grasgeiles Jugendlichen-Pony. Er hat mal wieder an der Longe seinen langsamen Zockeltrab ausgepackt für seinen Reitanfänger, der merklich sanfter ist, als wenn er so longiert wird oder geritten wird 😉 ! Allerdings war er von unten praktisch unführbar für sie – überall GRAS, wo man dann sein unerfahrenes Führpersonal „hinführen“ kann 😀 ; ich weiß nicht, ob ich mich schäme für seine Grasgeilheit (ne, eigentlich nicht… 🙂 ), oder vielmehr insgeheim zufrieden feststelle, dass er bei mir zumindest in diesem Rahmen viel bessere Manieren hat. Aber das ist ja sowas wie der Ritterschlag der Reiterei – ein Pferd an Gras Vorbeiführen/Reiten…. 😛

Samstag, erster Soloausritt! Liam war brav, bisschen lasch, gar nicht nervös 🙂 Das Grasproblem war mittelschlimm, aber ich habe mich auch nicht religiös an die Anweisung gehalten – eigentlich sollen wir gar nicht ins Gelände. Aber der Reitplatzboden ist so tief, und das Gelände so schön, und nur streckenweise begrast………….
IMG_0865IMG_0868
Montag, Ausritt zu zweit! Liam war wieder lasch :S dafür war er sehr brav in Sachen Gras, und in dem Rahmen wie heute kann ich mich damit abfinden ❤ ! Man muss dazu sagen, er war relativ satt, von daher ist es wohl ein bisschen geschummelt; aber Liam lernt das Wort für ‚du darfst fressen‘ (‚Okay‘), was im Gegensatz zu unserer bisherigen Geste auch vom Sattel aus funktioniert, und es hat gut geklappt 🙂
Auch hier bemerke ich insgeheim, dass, so leidig das Grasproblem bei uns auch ist, dass es trotzdem um Längen besser ist als bei anderen Reiter-Pferd-Kombis…  natürlich hat dieses Gefühl auch viel damit zu tun, dass unser neues Graskonzept mir einfach das Gefühl gibt, mit Liam neue, revolutionäre Wege zu beschreiten 🙂 Aber die Zeit, die unsere Mitreiterin gebraucht hat, um mir ihrem Pferd zu streiten, haben wir für ein nettes gepflegtes Grastraining benutzt 😀
That’s it! 😀
PS naaatürlich tut sich in meinem Hinterkopf was zum Thema ‚warum ist das Pony so lasch?‘ Es ist doch nicht etwa Allergiker-related??? Weil die Anfänge von Liams-Lunge-schleimt-zu fangen genauso an, Pferdi ist matt…
Er ist zwar definitiv schon wieder aus der Form, aber ich glaube nicht, dass er so atmet, wie wenn er krank ist. Klingt jetzt irgendwie esoterisch, aber  er klingt nicht ‚eng‘ oder ‚gestresst‘, von daher werde ich erst mal nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. 🙂

Mehr Glück als Verstand

Pferdi geht es weiterhin gut! Auch nach Absetzen des Schmerzmittels belastet er das Bein sehr gut (und ich kann mal wieder nichts Auffälliges erkennen, bin aber auch in diesem Gebiet nicht besonders erfahren…) Keine Ahnung was es war, ich bin einfach nur heilfroh!!!! Stell sich raus, ich habe Liam am allerallerliebsten wenn er mich nervt und dämlich ist!! ❤

IMG_0756IMG_0785

Jetzt nehmen wir uns Zeit, ihn wieder aufzubauen und ich hoffe, dass es bald wieder so ist wie vorher.

IMG_0826

Informierte Entscheidungen treffen ist schwer!

Also, nur zur Einordnung, wie dieser Post so in etwa ist 😉 : ich bin entrüstet über meine eigene Vertrauensseeligkeit, einen TA und eine falsche (??!!) Packungsbeilage. Könnte etwas trocken und verworren sein… 

Ja, also wegen Liams Debakel am Freitag-Samstag haben wir ja einen Tierarzt gebraucht. Click! und click

Unsere normale TÄ, die fantastisch ist und Liam schon wegen der Allergie als einzige TÄ richtig diagnostiziert hat und wirklich geholfen hat, war über das WE weg. Also doch wer anders…..

Wer anders, der sehr nett ist und auch immer einen netten Eindruck macht, hat dann ein Schmerzmittel gespritzt und was dagelassen, das ‚Entzündungshemmend‘ und ‚abschwellend‘ ist. Ich habe explizit meine Besorgnis bei der Spritze angesprochen, dass das Schmerzmittel Liam vergessen lassen wird, dass er aufpassen soll. Er soll schon noch wissen, dass er ein Problem hat.

Ja, sagt er, nicht so stark. Ich habe auch die Packungsbeilage von dem oralen Medikament gelesen (mittlerweise mehrfach), und da steht mit keinem Wort was von Schmerzmittel, sondern nur bei ‚Akuten entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates‘. Also freue ich mich gestern und heute wie bolle, dass es ihm so gut geht. Habe ihn auf die Weide gelassen, da er ja auch schon genug rumhopst auf dem Paddock und er so wenigstens geradeaus ohne Vollbremsung galoppieren kann.

Heute habe ich mit ‚unserer‘ TÄ gesprochen, und ihr gesagt: ’so eine mirakulöse Verbesserung, vielleicht habe ich es mir eingebildet??‘ Und dann zeig ich ihr das Medikament, und es ist wohl doch ein ziemlich starkes Schmerzmittel!! Und ich soll es sofort absetzen!!

Eine Google-Runde später, und ich weiß, dass es bei Rehe und co. zum Einsatz kommt, und ich finde online eine Packungsbeilage, die ein ganzes Extrakapitel hat zum Thema Analgetikum (‚Flunixin Meglumin ist ein relativ stark wirksames nicht narkotisierendes, nichtsteroidales Analgetikum mit antiphlogistischer und antipyretischer Wirkung‘). Es sieht so aus, als ob bei meiner Packungsbeilage Seite 2 fehlt?? Ich werde mich da mal informieren, weil das geht doch nicht??

Ich hoffe krampfhaft, dass Liam bei seiner Rumgaloppiererei nichts kaputt gemacht hat. Das Bein ist nicht mehr dick, und das ist ja hoffentlich gut, aber erst wenn das Schmerzmittel aus dem System ist, kann man mehr sehen…. 😦


Fairerweise muss ich anmerken, dass ich Liam auf eigene Faust rausgelassen habe… 😦 Aber ich war mündlich unterrichtet worden, dass die Spritze kein starkes Schmerzmittel war, und schriftlich, dass die Paste nicht schmerzstillend ist…. 😦 Ich war überzeugt, dass nach 2-3 Tagen kein Schmerzmittel mehr im Pferd war von der Spritze…

Trotzdem fühle ich mich scheiße…

Kein Hufgeschwür

Ist das gut? Ist das schlecht? Auf jeden Fall ist das Bein dick, und es hat irgendwas mit dem Fesselträger zu tun. Noch ist das Bein zu dick, um irgendwas zu fühlen, aber hoffentlich werden die Medikamente helfen, damit das Bein ein bisschen abschwillt. Und Schmerzhemmer. Typisch Tierarzt hat er sich extrem bedeckt gegeben, was das jetzt ist. Verstaucht/Gezerrt, oder irgendwas schlimmeres. Aber ich habe mir vorgenommen, es erst mal so zu nehmen wie es ist. Bis jetzt noch kein Grund, schlimmeres zu vermuten.

 

Pony ist lahm, aber er hat sich eine gute Methode des Humpelns entwickelt, und bewegt sich so auch selbstständig, und er hat immer noch gute Laune. Heute, beim Stallsaubermachen war er nervig/lustig!! Er hat immer die Nase durch die Lamellen gesteckt und wollte rein. Ich wollte ihn draußen haben, weil erstmal Lunge und zweitens zuwenig Platz. Ich bin überzeugt er hatte den größten Spaß, da keck durchzugucken und nach einer Weile fand ich es auch ganz lustig, wenn ich ehlich bin. Können Pferde Guckguck spielen?

EDIT: heute abend hatte das Medikament voll reingehauen und er hat sich sehr viel besser bewegt! Hätte ich nicht gedacht, dass er so starke Schmerzhemmer gekriegt hat, aber scheinbar… Bein immer noch dick.

Dawn’s in trouble. Must be Tuesday!

Aber, natürlich, weil das Liam ist, macht er das schön gepflegt kurz vorm Wochenende. Und natürlich ist Liam auch gar nicht soo ein Montagspferd und ich habe ihn sehr lieb ❤

Mein armes humpelndes Pony. Morgen TA. Hoffentlich ist es ein stinknormaler Abszess und nichts schlimmeres. Ich habe mal vorsorglich, mit Hilfe! 🙂 , eine Sauerkrautwindel an den Huf getaped, aber ich weiß ja nicht. Das Bein und die Sehnen oben drüber sind ganz dick, und den Huf selbst finde ich gar nicht warm….

IMG_0751

Morgen mehr.