Back to business

Das Pony und ich machen wieder was! ❤

Donnerstag war Liam ein liebes, wenn auch grasgeiles Jugendlichen-Pony. Er hat mal wieder an der Longe seinen langsamen Zockeltrab ausgepackt für seinen Reitanfänger, der merklich sanfter ist, als wenn er so longiert wird oder geritten wird 😉 ! Allerdings war er von unten praktisch unführbar für sie – überall GRAS, wo man dann sein unerfahrenes Führpersonal „hinführen“ kann 😀 ; ich weiß nicht, ob ich mich schäme für seine Grasgeilheit (ne, eigentlich nicht… 🙂 ), oder vielmehr insgeheim zufrieden feststelle, dass er bei mir zumindest in diesem Rahmen viel bessere Manieren hat. Aber das ist ja sowas wie der Ritterschlag der Reiterei – ein Pferd an Gras Vorbeiführen/Reiten…. 😛

Samstag, erster Soloausritt! Liam war brav, bisschen lasch, gar nicht nervös 🙂 Das Grasproblem war mittelschlimm, aber ich habe mich auch nicht religiös an die Anweisung gehalten – eigentlich sollen wir gar nicht ins Gelände. Aber der Reitplatzboden ist so tief, und das Gelände so schön, und nur streckenweise begrast………….
IMG_0865IMG_0868
Montag, Ausritt zu zweit! Liam war wieder lasch :S dafür war er sehr brav in Sachen Gras, und in dem Rahmen wie heute kann ich mich damit abfinden ❤ ! Man muss dazu sagen, er war relativ satt, von daher ist es wohl ein bisschen geschummelt; aber Liam lernt das Wort für ‚du darfst fressen‘ (‚Okay‘), was im Gegensatz zu unserer bisherigen Geste auch vom Sattel aus funktioniert, und es hat gut geklappt 🙂
Auch hier bemerke ich insgeheim, dass, so leidig das Grasproblem bei uns auch ist, dass es trotzdem um Längen besser ist als bei anderen Reiter-Pferd-Kombis…  natürlich hat dieses Gefühl auch viel damit zu tun, dass unser neues Graskonzept mir einfach das Gefühl gibt, mit Liam neue, revolutionäre Wege zu beschreiten 🙂 Aber die Zeit, die unsere Mitreiterin gebraucht hat, um mir ihrem Pferd zu streiten, haben wir für ein nettes gepflegtes Grastraining benutzt 😀
That’s it! 😀
PS naaatürlich tut sich in meinem Hinterkopf was zum Thema ‚warum ist das Pony so lasch?‘ Es ist doch nicht etwa Allergiker-related??? Weil die Anfänge von Liams-Lunge-schleimt-zu fangen genauso an, Pferdi ist matt…
Er ist zwar definitiv schon wieder aus der Form, aber ich glaube nicht, dass er so atmet, wie wenn er krank ist. Klingt jetzt irgendwie esoterisch, aber  er klingt nicht ‚eng‘ oder ‚gestresst‘, von daher werde ich erst mal nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s