P-hü-sio fürs Hü

Heute war Liams Nachkontrolle für seinen Physiotermin; es war – anders als erwartet. Ich dachte, wir werden mehr oder weniger durchgewunken. Falsch gedacht.

Seit zwei Tagen ist Liam irgendwie gereizt und hat viel geschnappt, aber ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich habe an Hunger gedacht, aber auch nicht mehr…

Stellt sich raus, er hat sich den Rücken ganz arg verzahnt… das Genick, Hauptproblem (?) beim letzten mal, war in Ordnung. Und es hat Liam SEHR gut getan (Augen zu und Ohren auf Halbmast genau nachdem die Nadeln drin waren) aber auch geschmerzt (teilweise habe ich ihm den Strick hingehalten zum in den Mund nehmen, weil er nicht aufhören konnte zu schnappen) aber er konnte jederzeit weglaufen, und so lange er gestanden hat, war es okay.

Er ist zwar vor 1-2 Wochen schlimm im Auslauf ausgerutscht, aber ob es das ist?

Danach hat sie longiert, um zu gucken, wie es aussieht, und Liam war ganz ganz langsam und vorsichtig in der Bewegung, und sie hat entgegen der normalen Clickermanier ihn mit Druck richtig vorwärtsgeschickt; sieht so aus, als ob Liam seine Führen-in-Stellung Erziehung so genau zur Kenntnis genommen hat, dass er a) nur noch das anbietet und b) so nett untertourig rumjoggt mit nett hingehaltenen Hals, dass im Rücken gar nichts passiert.

Dass Vorderhand und Hinterhand in zwei verschiedenen Kontinenten wohnen, habe ich bemerkt, als schlecht angesehen und war durchaus Grund, warum ich sie geholt habe; das mit dem Kopf hübsch hinhalten habe ich, fürchte ich, fehlgeclickert…:(

Morgen fahre ich bei ihr vorbei, um die Übungen an ihrem Pferd zu sehen, die ich bei Liam machen soll; für wöchentliche Reitstunden fehlt mir die Knete, zumal ich in diesem Monat jetzt Physio, Hufschmied und Sattler haben werde. So geil das für Liam ist, wöchentlicher Reitunterricht ist aktuell nicht drin… 😦 von daher bin ich froh über diesen selten großzügigen Kompromiss! 😀

Das Sahnehäubchen: sie findet, dass Liam ein Ausnahmepferd ist. Außergewöhnlich lieb. Das wundert mich immer, schließlich ist er ja nur ein Pferd unter vielen für sie, aber ich nehme das an, und sage insgeheim: ich weiß! 😀 😀 😀 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu „P-hü-sio fürs Hü

  1. Pingback: Liam ist begeisterter Dilettant… | Hunnenpony

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s