Eine weitere Geschichte zum Thema: hab das Umfeld deines Pferdes im Auge

Man nehme einen Roggenallergiker, stelle ihn direkt neben ein Roggenfeld, und wundere sich, warum er so viel Cetirizin braucht und trotzdem nicht 100% ist. Man beschuldige insgeheim einfach mal alle, ganz besonders das Schicksal.

Dann fasst man sich an den Kopf und freut sich, dass man bald umzieht, und dann keine Roggenfelder mehr in der unmittelbaren Umgebung hat. Andere schlechte Sachen gibt es dann, aber das hier in dieser Form nicht mehr 🙂

Heu bewässern mittels einer Pumpe

Noch so ein Eintrag in der Kategorie Don‚t DIY like this:

Für das Heubewässern ohne fließend Wasser oder Strom hatte ich mir eine Pumpe überlegt, zum Wasser- und Arbeitssparenden Bewässern.

War eine feine Idee, hier essentielle Zusatzinformation:

es muss eine DRUCKPUMPE sein. Die Pumpe, die ich habe, kann mit keinem Sprühkopf benutzt werden, und ist so kaum eine Arbeitserleichterung.*

 

Eine weitere Anmerkung: auch ausgiebigstes Beregnen ist KEIN vollwertiger Tauchersatz. Ich könnte mir vorstellen,  dass durch das Tauchen viel effektiver die Luft aus dem Heu rausgedrückt wird, und es dann wirklich saugt.

 

* Es gibt auch noch dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=eF9CBNZl4bY, das ein funktionierendes System vorstellt. Hab ich natürlich erst später gesehen… 😉 Ob es das jetzt mit Solar gibt…?

Ich fühle mich jetzt wie der Retter aller minder kompeteten Tüftler so wie mir 🙂

 

.

Ausritt und allerlei

Soo… unser Umzug dauert ja leider doch etwas, und der neue Stall ist doch als tauglich eingestuft worden von 2 Fachkräften, solange ich die Rinde wegsperre … 🙂

Blühendes Offenstallunkraut. Solange sie nicht an die Rinde können, vielleicht so schlimm wie Hahnenfuß?

Daher will ich einfach jetzt im Moment sein, und mit Liam was schönes machen ❤

Health update:

Liam geht es im Moment nur mittelprächtig gut, und pumpt ganz schön. Und ich habe gedacht WARUM? Ich habe auch grade eben in den vergangenen Jahren im Blog nochmal nachgeschaut, und Mai/Juni sind eigentlich keine lungenkritischen Monate gewesen, zumindest die letzten 2 Jahre! DANKE BLOG!!! 😀 Dann stellt sich raus, dass noch 2 Pferde husten, und eins davon hustet eigentlich sonst nicht, und ist nicht empfindlich!! Unser Heu ist aktuell recht bescheiden, aber ich hatte es noch als echt okay eingestuft! Natürlich hatten wir damals noch eingeweicht… Man lerne: gutes Heu verträgt Liam gewässert, mittelprächtiges MUSS getaucht werden, oder gehört gar nicht erst ins Pferd.

Natürlich kann man hier nicht tunken, und ich muss Liam jetzt mit Cetirizin vollballern und Zusatzfutter kaufen, damit er die nächsten Wochen durchkommt. Im neuen Stall kann ich dann individuell auf die Heuqualität reagieren 🙂 hier bin ich relativ ausgeliefert… 😦

Gassi 🙂

WOW. Selbst für mich war diese Reitmode grenzwertig 😀

EGAL, wir waren Ausreiten, es ging nur Schritt, aber der war okay 🙂 Liam ist doch ein liebes Pony 🙂

Ich fühle mich so, so dumm (EDIT: dumm ja, aber eventuell (?) nicht so schlimm)

Tja. Stellt sich raus, der Ahorn ist das geringste meiner Probleme. Die anderen Laubbäume? Sind fast alles Robinie. Und Robinie ist giftig.

Mein Offenstallparadies ist umgeben von giftigen Bäumen?! Was mache ich jetzt? Wieso weiß ich nach 5 Jahren Pferdehaltung immer noch nichts?!

Ich denke, wenn ich alles absperre, dann können wir da eine Weile wohnen, bis etwas besseres kommt…

aber klein, aber fein, ist der Stall leider nicht mehr.

 

EDIT: ich habe kurz mit der Besitzerin vom Stall gesprochen. Da stehen wohl seit 30 Jahren Bäume und Pferde, und es ist nie ein Pferd rangegangen. Und es stimmt, online lese ich, dass die Rinde so toll riecht, dass Kinder das in den Mund stecken wollen würden. Kann ich absolut nicht bestätigen, dass das gut riecht. Vielleicht gibt es ja unterschiedliche Sorten, und vielleicht kann man das überprüfen. Aber gut fühle ich mich nicht, überhaupt nicht…

 

EDIT Nr. 2: unsere Tierärztin hat gemeint, dass ihr noch nie so ein Fall untergekommen ist, und dass sie persönlich keine Bedenken hätte, ihre eigenen Pferde da hinzustellen. Außerdem habe ich eine Expertin an der Tiho Hannover angeschrieben… mal schauen, was dabei rumkommt…

ein paar bürokratische Haare – tying up loose ends

Heute morgen hatten alle 4 Pferde eine wundervolle Gassigehrunde, und es war richtig schön. Liam atmet immer noch doof, aber besser; er ist total seines Knastes überdrüssig, und ist sehr motivert, da auszubrechen…

leider haben wir Besitzer uns dann am Abend ein wenig verkracht, was wir denn genau verstanden haben unter dem Satz ‚es ist eigentlich egal (scil. ob du früher oder später ausziehst)’… gute Lösungen gibt es da jetzt leider keine, für wirklich niemanden… 😦

Im Balde gibt es ästhetische Pferdebilder 😀

 

Was, du holst dir NOCH einen Allergiker?!

…. hast du nicht schon genug zu tun mit deinem EINEM Allergiker?

Ja! Hier warum:

  • ich habe überlegt…. ich finde es einfach Quatsch, einen Allergikerplatz an einen Nicht-Allergiker zu verschenken, der das gar nicht braucht, während irgendwo jemand händeringend nach einem Platz für seinen Allergiker sucht.
  • Dieses Pferd, das es wird, ist a) Wallach b) Allergiker c) leichtfuttrig d) angenehm vom Wesen her. Die passen einfach zusammen, und brauchen dasselbe. Das, was ich immer so furchtbar an der Allergie fand, ist, dass man ein Pferd hat, das nirgendswo dazu passt. Das wäre dann wieder okay 🙂
  • ich möchte ein Pferdchen, das ein bisschen was kann, und vor allen Dingen zuverlässig im Gelände ist. Ich glaube, ich habe das gefunden! Allerdings war mir von vorneherein klar, dass ich keinen großen Anschaffungspreis zahlen will – es musste also ein Pferd mit ‚Macke‘ sein, und mit dieser Macke habe ich Erfahrung 😀 ! Klar, ich habe lange überlegt, und viele, viele haben mir kritisch mitgeteilt, dass ein Allergiker GERADE viel Geld kostet. Aber ich WEIß das, habe ja schließlich schon viel Geld in Liam investiert. Inwiefern ich das neue Pferdchen wieder vollständig fit in der perfekten Haltung kriege, werden wir dann sehen, nach dem Motto alles kann – nichts muss. 🙂

So, und jetzt muss ich organisieren – Heu, Mist, Zaun, Weidezaungerät sind in verschiedenen Stadien von gelöst 🙂