Mitgefangen, mitgehangen

Haha, grade sind die Pferde unbeschreiblich kompliziert!

Ich habe ein Pferd (Momo), der ruhig stehen soll mit einem ein bisschen dicken Bein, für den ich den Trail geschlossen habe… der sich aufregen würde, wenn Liam weggeht…

Dann habe ich ein Pferd (Liam) der GANZ dringend Gewicht verlieren muss, und dem Bewegung UNSTERBLICH gut tun würde. Eine radikale Diät zieht mir die Schuhe aus, weil ich so viel Angst vor der Robinie habe. Er hat schon seit Monaten sehr weiche Äppel und Kotwasser, noch bevor wir hierher gezogen sind, aber vielleicht isst er ja doch Robinienblätter mit… unser Heu hat aber auch einen hohen Anteil an Lignin denke ich…

Also habe ich Liam heute ein bisschen auf dem Paddock geritten, ist gut gelaufen 🙂 Ich habe gemerkt, dass mir Platzarbeit DOCH fehlt, und dass der Paddock doch ein bisschen zuviel Gefälle hat…..

Natürlich fand Momo, dass man da mit laufen muss, und jedesmal, wenn er einen Satz macht, oder mit dem Bein stampft, kriege ich die Krise…. 😦

2 Gedanken zu „Mitgefangen, mitgehangen

  1. TBH I have given up on trying to do anything like that as long as they are on a diet – it is hard enough to get Liam’s attention away from grass when he has had sufficient! But they are enjoying each other’s company and seem to be happy:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.