Die Verzweiflung bei der chronischen Krankheit

Liam ist Liam und schwankt mit dem Wetter. Mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr sicher, dass die Methode, die unsere langjährige TÄ benutzt hatte, da angesetzt hat, wo das Problem ist. Sie hat immer Schleimlöser verordnet, und wenn er ‚nur‘ kurzatmig/gepumpt hat, haben wir entweder nichts gemacht, oder Selen/Zink je nach Blutbild zugefüttert.

Liam als junges Pferd, weil das hier könnte noch etwas bittersüßer sein!

Ich hatte oft den Eindruck, dass ich es mir einbilde, und wenn dann Zink/Selen/Schleimlöser gewirkt hat, dachte ich: Erfolg! Im Nachhinein denke ich: das hätte auch ein Wetterumschwung sein können! Als die neue TÄ mal anstelle der Diagnose ‚Nicht Verschleimt‘ die Diagnose ‚Bronchospasmus‘ gegeben hatte, war das mal interessant, dass es einen Namen für dieses ‚enge Atmen‘ mit matschigem Pferd gibt! (hatte sich aber komplett erholt..)

Trotzdem habe ich mich die letzten Monate unbewusst ein bisschen vom TA losgesagt, obwohl wir ja durch den Umzug eine Neue haben. Stattdessen werde ich immer mehr bereit, mal was zu füttern, wovon ich gelesen habe….

Ich habe angefangen, dass Wetter peinlichst zu dokumentieren, und Behandlungen probiert nach der Methode: in Facebook gesehen – gegoogelt – bestimmt der heilige Gral! Liam kriegt aktuell Kurkuma paste (=Golden Paste), und ich habe das Gefühl, es kommt sehr lockere dünne Rotze raus. Aber er ist mega kurzatmig, und jeder Tag schwankt zwischen matschig-allerhöchstens Schrittspaziergang und Schrittausritt mit kurzen Trab- und Galoppreprisen. Und ich meine wirklich kurz. Dass Kurkuma da richtig das Ruder umreißt, kann ich nicht behaupten… Kurkuma ist entzündungshemmend. Magnesium habe ich mir auch ergoogelt, kann helfen die Muskulatur zu entspannen, und ein Mangel erscheint nicht im Blutbild. Und die Offenstalltür ist jetzt zu – vielleicht ist es besser, wenn der Stall wärmer ist…. Bei uns ist es ja sauber 😀

Wie ich letztens gesagt habe – jetzt, dass ich weiß, dass es nicht an der Haltung liegt sondern am Wetter, habe ich akzeptiert, dass ich das nicht kontrollieren kann. Aber dann muss ich doch was füttern können, damit ich es kontrollieren kann! LOL…. :S

Aber die TÄ soll jetzt kommen. Bis jetzt hat noch nie jemand Kortison und Bronchienerweiterer überhaupt in den Mund genommen bei Liam, immer nur Schleimlöser… die neue TÄ diagnostiziert immerhin nicht nur Schleim, sondern auch Verengung. Ich weiß, dass es mich richtig runterzieht, wenn er nicht kann, und die Entzündung in der Lunge macht ja selbst die Lunge noch mehr kaputt. Und Liams schlechte Laune? Wer weiß, ob die nicht daher kommt, dass Liam möchte, aber nur in diesem Wetter schnauft. Ich selbst kriege immer Aggressionen bei einer Erkältung, wo ich durch den Mund atmen müsste…

Es ist Zeit, auf den Tisch zu hauen… ich sollte auch dazu sagen, dass Momo auch Kurkuma kriegt, weil warum nicht? Aber Momo ist lungentechnisch nicht annähernd ein Sorgenkind, und da sieht man mal, WIE WICHTIG Haltung sein kann… nur bei Liam ist das wohl zu weit fortgeschritten, und dabei habe ich damals die Haltung sofort mit der Diagnose umgestellt… 😦 mein lieber, lieber Wallach … 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.