Heute haben wir uns was GEGÖNNT

Reitunterricht!!! Mit unser einzigartigen RL aus Heidelberg, die echt zufällig in der Region war, und sich hat nötigen lassen, uns mit unserem Momo Problem zu helfen! 😀 Wobei der ja seit Wochen sowas von brav ist 🙂

Sie war 2h da, 1 1/2 h für Momo und 1/2 Stunde für Liam. Ich sortier mal 🙂 :

Momo:

Im Verhalten hat unsere RL gleich gemerkt, er rückt einem auf die Pelle und ist erst mal etwas dreist – nicht böse, aber forsch. Dass er gerne arbeiten möchte, nicht so lange Pausen braucht wie Liam und auch nicht unbedingt ein Lob im Stehen mit Keks wie Liam. Momo war wirklich top bemüht. Es gab ein paar Sachen, da fand sie, ich muss mein Konzept besser realisieren- ich kann ihn vom Grasen abhalten, wie ich will, und auch außen beim Longieren halten, wie ich will – aber es muss was passieren. Gut! 🙂

Momo und ich üben ja schon seit ca. 3 Wochen ab und an Führen in Stellung. Er kann das ziemlich passabel, und auch ganz kurze Strecken im Trab. Ines hat das Kopfschlagen eher entspannt gesehen, und nicht als Vorstufe zum Buckeln 🙂

Die Baustelle von 2018 wird wohl Momos Hinterhand und Kreuz sein. Ich war mir zwar bewusst, dass seine Hinterhand nicht so toll aktiv mitmacht wie bei Liam, aber ich dachte eben, Momo kann nichts in der Richtung, weil es ihm nicht beigebracht worden war… Kann er auch nicht 🙂 , aber besonders bergab (und soo bergab ist unser Platz auch nicht) fällt er auseinander. Ein Osteo oder Physiotermin muss gemacht werden, um das richtig abzuchecken. Da stimmt wohl was nicht. Machen wir! Unser Buckelproblem ist ja eventuell vielschichtig (Energie, kein  Gleichgewicht, Bergab kein Gleichgewicht, daher nach vorne retten, und im Galopp kann er auch viel besser ’schummeln‘ und die Hinterhand schleifen lassen etc, UND Rückenweh): auch wenn es viele Faktoren gibt: wenn das Problem 50% besser wäre, wäre es kaum ein Problem mehr! 🙂

  • Unsere hauptsächliche Hausaufgabe: Momo im Stehen auffordern, das Brustbein anzuheben. Es gibt dazu auch ein Bildmaterial, dass ich hoffentlich demnächst hochladen kann 🙂

vorher

nachher

Als unsere RL es gemacht hat, konnte man es deutlicher sehen, aber im Video erkennt man schon eine GANZ kleine Gewichtsverlagerung 🙂

Mit diesem Video für die zukünftige Arbeit zur Ermuting. Die richtige Farbe hat er schon mal! 🙂

  • Muskeln und Speck aufbauen. Das letztere ist kein Problem, dann fütter ich wieder zu (ich hatte aufgehört, weil ich dachte, dass er dadurch vielleicht einfach zuviel Pepp kriegt), und beim ersten muss ich halt etwas mehr ran… 😉

Fazit: nettes Pferd, für das man Zeit und Geld investieren muss, und erstmal niemand tragen soll, bis es abgecheckt ist.

Liam:

Also, ich habe gleich gesagt: Liam war viel krank, er hat alles gedurft und ich habe mich über alles gefreut, was nicht lasch und kraftlos war, und jetzt ist ganz viel falsches drin. Jetzt geht es ihm besser (nicht perfekt, die Luftfeuchtigkeit ist ja wieder angestiegen), aber er war sehr lustig für seine halbe Stunde ❤

Liam, wenn er lustig ist und angeben möchte, macht sich 1) eng 2) hüpft viel im Galopp rum. Und ich meine Hüpfen! Und ich weiß, dass es sch.. ist, aber ich muss trotzdem lachen und freu mich trotzdem… tja, wie es in den Wald schallt, schallt es natürlich zurück!

Unsere RL hat es locker gesehen, und wir haben daran gearbeitet, dass Liam sich anstrengt, sich richtig zu biegen und richtig draußen zu bleiben in meinem Tempo. Liam fand es kurzzeitig kacke, und hatte einen Denkfehler (er wusste, er soll sich biegen, aber er hat sich nach AUßEN gebogen, die Gurke 😀 ), aber wir haben einen hammer Abschluss gehabt.

Äh, und zu unserem Parelliexperiment? Sagt unsere RL so: ich hätte dir auch sagen können, dass Liam da der falsche für ist… 😀


Mir ist allerdings so aufgefallen, wie unterschiedlich beide Sitzungen sind. Mit Momo war es sachlich, konstruktiv und ruhig. Schon sehr positiv aber nicht überschwenglich. Mit Liam ist es anders,er ist so herzlich geworden, er legt dann bei jedem Keks den Kopf in meine Arme und wir schmusen, und ich muss so viel lachen mit ihm 🙂

Aber ich habe ein gutes Gefühl mit Momo, er hat Potenzial! Und laut unserer RL ist er auch gar nicht traurig darüber, nicht mein Schmusebär zu sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.