Farts

Im Moment mache ich relativ viel gut und richtig, und trotzdem habe ich das Gefühl, es läuft grade gar nicht gut… hab halt grad nen Hänger 😉

PRO

  • Momo hatte seinen Osteopathentermin, wo ihm diagnostiziert wurde: verspannte Rippen (wegen der ehemaligen Atemproblematik vermutlich), ein Hängebäuchen und null Muskeln, ABER nichts gravierendes. Also machen wir unsere Übungen weiter zum Rücken anheben und Biegen. Mittlerweile kann Momo an der Hand in Stellung kurz traben, und im Schritt in Stellung gehen und Schulterherein 😀 ❤ . Dabei ist er zart und voll dabei. Galoppieren an der Longe geht grade so auf der einen Hand, die rechte Hand ist aber ein Drama – ohne Zaun zur Begrenzung schwingt die Hinterhand komplett raus und geht seitwärts, aber normal Galoppieren geht nicht. Daher machen wir viel Schulterherein auf der linken Hand 🙂

direkt nach der Behandlung: kein Hängebauch!

  • wir haben neues tolles Heu
  • Liam lässt sich gut ‚einfangen‘ / abholen 🙂
  • Momo ist gnädig gegenüber meiner Nichte 🙂

CONTRA

  • mein lieber, toller Liam ist grade doof und es geht ihm auch nicht 100%. Er ist stinkig und schiebt Momo rum, hat in der Ruhe aufgeblähte Nüstern und wenn ich was mit ihm machen will, dann ist er aber nicht lasch und kuschelig, sondern heftig und herrisch und ungeduldig. Heute waren wir auf der Wiese turnen, und Liam KONNTE rechte Hand kaum in Stellung gehen, und er hat gebüffelt. Dann hatte er untergalaktisch schlechte Laune, sein Genick lockern zu lassen (seinen Kopf sachte bewegen lassen), weil Momo ja FRESSEN darf, und ich musste ihm klar sagen: es reicht (hat er dann auch eingesehen). Da hab ich echt gedacht: warum kannst du nicht so toll erzogen sein wie Momo? Dann habe ich gedacht, die Person, die Momo erzieht, IST die Person, die Liam erzieht, und ich muss einfach wieder mehr mit Liam machen. 🙂 Dann musste er die ganze Zeit überholen, und hat den Scheibenwischer null respektiert bzw. ist dann einfach zur Seite ausgeweicht. Musste ich auch deutlich werden… 😦
  • wir haben einen Ballen Heu mit Herbstzeitlose. Ich habe ihn im Endeffekt geschenkt bekommen, und BIS AUF die HZL ist es tolles Heu. Dauert aber bestimmt 20min, ein Heunetz voll Heu abzusammeln…
  • Liam ging es auch bei strahlendem Wetter nur so lala. Liegt es an meiner neuen Eintreu mit Hanf? Der riecht tatsächlich muffig, als ob er eine Weile auf dem Regal gelegen ist… sind das die HZL-Reste? Und ich bin mir gar nicht sicher, ob es ihm schlecht geht, schließlich kann er 10 min mega stramm Schritt gehen (und dann ist er alle alle alle).

Ähm, hier sind meine Lösungsansätze:

  • Liam kriegt einen Anti-Grasen-Hilfszügel, der ihm erlaubt, alles mit seinem Kopf zu machen, außer direkt runter. Er ruiniert so seinen Mund, sein Genick, meine Nerven und unser Verhältnis, und ich kann ihn nicht immer halten und andere Menschen dann noch weniger… 🙂 und dann macht er es immer mehr. Den Kopf hochholen ist nicht so ein großes Problem, das geht mit Leckleri okay, aber das Nach-Unten-Ziehen ist furchtbar… 😦
  • Liam wird mehr gymnastiziert. Und Überholen, und Büffeln werden direkt geahndet!
  • Und finally: der Winter ist fast vorbei, und es macht jetzt keinen Sinn, groß über Medikamente zu überlegen, aber nächsten Herbst kriegt Liam irgendwas richtiges an Medikamenten. Inhalieren von Kochsalz oder Mucosolvan ist nett zum Schleimlösen, aber es macht jetzt nicht den großen Unterschied. 😦
  • Momo: machen genau so weiter 🙂

 

Ein Gedanke zu „Farts

  1. Pingback: Liam wird erzogen und gymnastiziert | Hunnenpony

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.