Ich glaube wir haben einen Torsion geschenkt bekommen?

Bis jetzt ist Momo in einem NoName Baumlosen geritten worden, und das hat, im großen und ganzen, gut funktioniert! Aber ich wollte immer mal wissen, ob ein hochwertiger Baumloser nochmal besser das Gewicht verteilt 🙂

Gestern bei einem Besuch bei meiner alten Reitlehrerin hat sie mich gefragt, ob ich vielleicht Verwendung habe für ihren alten Torsion, der ihrem alten Pferd gehört hat. Sie hat gesagt, sie braucht ihn nicht mehr und möchte ihre Pferdesachen so langsam aussortieren 🙂

Kopfeisen passt schonmal! Heute auf dem Ausritt bin ich die erste Hälfte Liam geritten, und die Mitte dann auf Momo, und nach Hause sind wir dann alle gelaufen 🙂 Momo war sehr schnell unterwegs heute, und ich fand ihn vielleicht weniger entspannt als sonst, aber er war sehr brav, hat null gebuckelt, wäre gerne getrabt bis zum Umfallen trotz fast 30 Grad?! 😀 Also, ich werde noch eine Weile Sättel vergleichen, aber ich bin schonmal einfach geflascht von so viel Großzügigkeit! 🙂

Liam war heute…. nicht so mein Lieblingsstreber… 😀 Wir sind zu den Waldseen geritten, weil ich wusste, dass es den Pferden echte Freude bereitet, ein bisschen zu plantschen und trinken während des Rittes, aber Liam will einfach mit voller Karacho ins Wasser rein frei nach dem Motto ‚und bist du nicht willig, so nehm ich gewalt’… da musste ich schon sauer werden, und nachdem ich vermittelt habe, wer das Tempo bestimmt und die Richtung (=ich), durfte er dann doch noch plantschen. Momo, süßer Stinker, hat zart an dem Schilf genascht, während Liam abging wie Schmitz‘ Katze! ❤ Müssen wir öfter machen, dann ist es vielleicht weniger ein Highlight für Liam? 😛 All die Kaulquappen sind nach heute bestimmt traumatisiert….

Liam ist ein weniger begabtes Handpferd als Momo, aber ich habe diese Kombination auch weniger oft geübt 🙂 ich denke aber, dass das eine klasse Möglichkeit ist, beide etwas zu fordern, und dass beide immer wieder Reitergewicht haben, in der Hoffnung, irgendwann mal wieder mit meiner RB ausreiten gehen zu können 🙂

In anderen Nachrichten habe ich gerade eine super Fütterungslösung: Momo hat Weidegang, und Liam hat Stroh-Heugemisch im Heunetz… ist nur suuper Zeitintensiv, irgendwann wird es aber eine bessere Lösung geben! 🙂

Was machen die Hunnenponies?

Ich hab das Gefühl, ich habe in letzter Zeit lauter Platzhalterposts gemacht… zum einen, weil gerade auch nichts fantastisches passiert bei uns… bisschen Gymnastik, bisschen Gassi, Inhalieren etc… Fotos sind auch eher bescheidene Handybilder, da ich meine Lumix Kamera in der Waschmaschine bei 30° gewaschen hatte, und sie geschrumpft ist und nicht mehr passt 😀

Ich versuche Liam auf Diät zu setzen, ohne dass Momo vom Stängel fällt… Frage: wann ist Liam so fett geworden? Ja, man kann die Rippen noch ertasten…. da hilft es auch nicht, dass Momo wie ein Vogel isst (was vielleicht damit zu tun hat, dass er Schüssel bekommt und Weide und vielleicht einfach nicht so Hunger hat…)

Während Liam schnoddert, weil ENDLICH er gut Luft kriegt, schnoddert Momo, weil die Pollen fliegen! Ich hab echt zwei lustige Memmen, die ich mittlerweile aber beide sehr lieb habe!<3

Ich habe auch einige Langzeitprojekte, die ich die nächsten Monate in Angriff nehme, also es wird mal in Zukunft richtigen CONTENT auf dieser Seite geben zum Thema: wie pimpe ich meinen Stall? 😀 und ich freu mich darauf wie sonstwas 😀

 

We went out

Wir waren auf einem wunderschönen Ritt; von den 2h war ich Momo 20 min geritten, und er war sehr brav, und hoffentlich bauen wir so erfolgreich seinen Rücken wieder auf ❤

Liam hat meine Nichte ganz toll getragen, was auch dank Antigrasenriemen funktioniert hat 😀 demnächst schreibe ich mehr über diese ‚Hilfslösung‘ 😀 aber nachdem Liam sich damit mental arrangiert hat, dass er nicht allyoucaneat machen darf, hat er das toll gemacht, und ich würde das nicht jedem Pferd zutrauen, meine Nichte zu tragen ❤

Liam wird erzogen und gymnastiziert

…auch wenn es kein Bildmaterial gibt 🙂

Ausgehend von meiner gereizten Feststellung, dass Liam nur nach Gras giert, das Tempo bestimmen will und es voll ausnutzt, dass ich meistens mit 2 Pferden unterwegs bin und nur zur Hälfte mit den Gedanken bei ihm bin, habe ich die letzte Woche stärker beide Pferde separat gearbeitet.

Dabei gemerkt:

wer rastet, der rostet. Liam war als Halbstarker der Weltmeister im Händigsein – es hat ewig gedauert, bis er sich auf seiner rechten Hand ausbalancieren konnte. Letzten Winter hat er dann einen Physiotherapeut gebraucht, weil er sich verkantet hatte; und jetzt, nach so langer Vernachlässigung der Gymnastizierung kann Liam SCHON wieder nicht gescheit rechts um die Kurve.

ABER ABER ABER ich habe sein Genick gelockert und Liam überzeugt, dass besagtes Genicklockern sinnvoll ist, und in Stellung Führen geübt und ein deutlich besseres Ergebnis erreicht 🙂 .

UND: Liam, wenn ich mich 100% auf ihn konzentriere und ihm wirklich nicht die Gelegenheit gebe, zu essen? Brav 😀

Und so ist alles wieder super, für uns beide: Liam tut sich nicht weh, und kriegt viel überschwengliches Lob; und ich habe Spaß, und einen Ausgleich zum ewigen Abäppeln 😀 ❤

Jeder kriegt, was er braucht