Wir haben ein Prophetenproblem

Oder haben wir ein Bergproblem? Keine Ahnung, wie meine Metapher so ganz detailliert funktioniert, feststeht, dass bei uns die Weide leer steht, und es auch nicht regnet.

Also wenn das Pony nicht zum Gras kommt, dann muss Frau halt das Gras zum Pony bringen! 🙂 Gottseidank habe ich Connections in der Bauerncommunity und eine Wiese, die nett auf dem Hinweg situiert ist 🙂

Übrigens noch ein netter Pseudowisseschaftlicher Artikel zum Phänomen des Hangry-seins 🙂

Hangry-Gören-Problem-Lösungsansätze

Mömchen hat einen Vogel auf dem Po!

Mömchen hat weiterhin einen Vogel auf dem Po, während Liam empört zuguckt 😀

In weiteren Nachrichten: um meine hangry-Gören-Problem zu lösen, hier meine top 2 Lösungsansätze:

  • vorm Weggehen kriegen die Pferde Heu satt. Ich habe gerade grobes Heu, und solange Liam nicht zunimmt, ist das eine gute Kompromisslösung. Weil dreimal am Tag komm ich nicht, sorry 😀
  • Momo kriegt seinen Zweitsattel auf Eb** Kleinanzeigen verscherbelt, und kriegt dafür Schuhe, damit er auf dem Weg laufen kann. Sonst quetscht sich Momo nämlich an den Grasstreifen, um nicht auf dem gröbsten Schotter der Welt zu laufen, aber mit 2 Pferden geht das nicht 🙂 wenn das Zweitpferd laufend hintendranwechselt, weil der Grasstreifen auf der anderen Seite grüner ist oder er auf besagten Grasstreifen ein Mäulchen frisst, kriegt die Frau kein Erfolgserlebnis!! 😀

Die Pferde sind hangry und ich werde dann normal angry…

Seufz… es ist ein Thema so alt wie dieser Blog. Aber die Problematik hat sich eher verschärft. Mit der Alleinregie habe ich einfach weniger Zeit, die Pferde zu bewegen, und das heißt, dass sie weniger oft an ihre Manieren erinnert werden, und oh ja, die hatten sie mal! 😀

Und zweitens, mit zweien hat man einfach noch mal mehr zu tun…

Die Sache ist die: ich habe jetzt genug zusammengespart, um meine eierlegende Wollmilchsau bauen zu lassen (eine Heubedampfer-Automatik), die die Pferde deutlich weniger hangry machen sollte…. und jetzt, dass ich die Kohle habe, kann meine Bauerin die nächsten 2 Monate nicht….

aber das ist das Leben… 😉 ich werde mich einfach ein bisschen besser reinhängen, die Knöpfe wieder zu installieren, und NIE kurz vor Fütterungszeit ins Gelände gehen und dann kriegen wir die Zeit auch gut rum 🙂

UND: es geht ALLEN gut, es sind ALLE gesund. Und es ist Liams Geburtstag heute! Happy BDay Liam, du warst heute ein Pöbel! ❤

 

Lüam hat grade mit den Pollen oder dem Schwülen zu tun…

Ja, der Titel sagt alles 🙂 aber es hält sich wirklich in Grenzen mit Liam, und ich will mal echt erinnern an dieses Bild letzten März: das zieht mir echt die Schuhe aus, so schlimm sah er letztes Jahr aus! Dafür geht es Liam echt 1a! ❤ ❤ ❤ UND: ich fand es heute so schön, dass wir zu dritt gechillt haben, Momo ist schon ein Schatz, dass er sich zu uns gesellt 🙂

Außerdem machen wir die Umgebung unsicher mit Lernen und Grasen 🙂 Keine Angst, Momo ist auch da, gerade außerhalb des Bildes! 😀

Liam überlegt sich, was die Nummer für den Tierschutz ist, weil hier ist er vom Grasen ausgeschlossen, und dabei ist seine Figur SO gertenschlank, dass er definitiv grasen dürfen sollte! Ich finde ihn eher…. nicht gertenschlank… 😀