Build a Fence!

Also, mein Offenstall kriegt ein Baby, und mit Baby meine ich 3000m2 zusätzliche Weide und 200m weiteren Trail 😍 Ich sollte hinzufügen, dass der Vertrag noch nicht unterschrieben ist (weil ich kleinere Dinge noch verändert haben wollte und der Verpächter noch nicht den neuen aufgesetzt hat…), also nur 99% sicher ist…

Davon erhoffe ich mir, dass Liam NICHT MEHR bei zu viel Energie einfach mal ausbückst und im Wingert sich fast seine Beine bricht, und dass Momo NICHT MEHR einfach so mal buckelt, und für mich, dass ich auch mal, wenn ich keine Zeit habe, die Pferdis besten Gewissens mal ne Woche stehen lassen kann und dann beim nächsten Ritt kein Pulverfass unterm Hintern habe!

Blau was ich schon hab, rot was ich 99% sicher krieg 🙂

Von daher: BUILD A FENCE!!!!!!! (Heckenschneiden ist auch ein riesen Thema 😉 )

Das hier wird mein Treibgang/ Trail

Hier die Wiese (sie ist frisch gerodet, und daher wächst noch nicht so viel Gras…)

And who is going to pay for the wall fence???

Mexico!!!   Me.

And who is going to pay for the field???

Mexico!

The field is going to pay for itself!!!

Eventuell 😀 . Aber wenn sie richtig grün ist, sollte sie die Pferde ein paar Monate ernähren können, und Heu- und Wasserrechnung entlasten. Jetzt ist ganz viel Arbeit vor mir, und das dauert bestimmt noch eine ganze Weile, aber ich hätte NIE gedacht, dass ich eine Weide, die anschließt, finde!

Mein Anschlussgang ist übrigens für umme und im Tausch dafür, dass ich danach auch den Seitenstreifen sauberhalte, was ja mal ein toller Tausch ist 🙂

 

 

 

 

 

Mal übers Mömchen

Sylvester war 💩, falls sich jemand das gefragt hat… die Beruhigungspaste vom TA hat überhaupt nicht funktioniert, es haben alle geschwitzt und gepumpt. An dem Abend haben beide offensichtlich einen 100% total fertigen Eindruck gemacht. Aber Liam hat sich bis zum nächsten Tag erholt gehabt, und Momo… nicht.

Mit der Drückjagd 2 Tage vor Sylvester und dann der Nachsuche und dann einer erneuten Jagd im neuen Jahr, und einer Meute an Wildsauen, die sich vor dem Stall ein Übergangslager gemacht hatten, hat Momo bestimmt 4 Tage kaum gegessen oder geschlafen, und dann dieser Faktor plus Bauchatmung –> er sah sch**** aus! Die Kuhle ist zwar nur die Bauchatmung nach Sylvester, aber trotzdem sah er grauenhaft aus, wie ein Fall für den Tierschutz…

Klar gab es auch lustige Bilder oder fotogene Bilder von Momos Wildsaustress…

, aber so im Großen und Ganzen bin ich mehr als froh, dass er wieder im Stall steht und frisst und so 🙂 mittlerweile ist der Futterzustand wieder normal gut, aaaaaber

…dann war Momo ein langer Halm oder so ins Auge geblasen, siehe Bild, und die TÄ musste kommen, um es rauszumachen. Momo war ganz brav und hat sich prima fummeln lassen, nur ich habe gequietscht wie ein kleines Mädchen… sie musste richtig ins Auge reingreifen und ich habe nicht erwartet, dass es so … invasiv sein wird!

Es hat ziemlich feste drin gesteckt, und der letzte mm von dem Halm war rötlich mit Blut, aber es ist draußen, und Momo lässt mich ganz toll die Salbe in die Augen machen, und ich stelle mich wirklich mehr als dumm an, von daher: 🙂

Liam geht es gut 🙂