Was machen die Hunnenponies?

Ich hab das Gefühl, ich habe in letzter Zeit lauter Platzhalterposts gemacht… zum einen, weil gerade auch nichts fantastisches passiert bei uns… bisschen Gymnastik, bisschen Gassi, Inhalieren etc… Fotos sind auch eher bescheidene Handybilder, da ich meine Lumix Kamera in der Waschmaschine bei 30° gewaschen hatte, und sie geschrumpft ist und nicht mehr passt 😀

Ich versuche Liam auf Diät zu setzen, ohne dass Momo vom Stängel fällt… Frage: wann ist Liam so fett geworden? Ja, man kann die Rippen noch ertasten…. da hilft es auch nicht, dass Momo wie ein Vogel isst (was vielleicht damit zu tun hat, dass er Schüssel bekommt und Weide und vielleicht einfach nicht so Hunger hat…)

Während Liam schnoddert, weil ENDLICH er gut Luft kriegt, schnoddert Momo, weil die Pollen fliegen! Ich hab echt zwei lustige Memmen, die ich mittlerweile aber beide sehr lieb habe!<3

Ich habe auch einige Langzeitprojekte, die ich die nächsten Monate in Angriff nehme, also es wird mal in Zukunft richtigen CONTENT auf dieser Seite geben zum Thema: wie pimpe ich meinen Stall? 😀 und ich freu mich darauf wie sonstwas 😀

 

Advertisements

Momo nimmt ein Sonnenbad

Sic! 😀

Aktuell haben wir viel am Laufen – neue Reitbeteiligung, keine Hufpflegerin mehr, Liam ist zu fett, Momo ist zu dünn etc… aber es ist trotzdem schön 🙂

We went out

Wir waren auf einem wunderschönen Ritt; von den 2h war ich Momo 20 min geritten, und er war sehr brav, und hoffentlich bauen wir so erfolgreich seinen Rücken wieder auf ❤

Liam hat meine Nichte ganz toll getragen, was auch dank Antigrasenriemen funktioniert hat 😀 demnächst schreibe ich mehr über diese ‚Hilfslösung‘ 😀 aber nachdem Liam sich damit mental arrangiert hat, dass er nicht allyoucaneat machen darf, hat er das toll gemacht, und ich würde das nicht jedem Pferd zutrauen, meine Nichte zu tragen ❤

Liam wird erzogen und gymnastiziert

…auch wenn es kein Bildmaterial gibt 🙂

Ausgehend von meiner gereizten Feststellung, dass Liam nur nach Gras giert, das Tempo bestimmen will und es voll ausnutzt, dass ich meistens mit 2 Pferden unterwegs bin und nur zur Hälfte mit den Gedanken bei ihm bin, habe ich die letzte Woche stärker beide Pferde separat gearbeitet.

Dabei gemerkt:

wer rastet, der rostet. Liam war als Halbstarker der Weltmeister im Händigsein – es hat ewig gedauert, bis er sich auf seiner rechten Hand ausbalancieren konnte. Letzten Winter hat er dann einen Physiotherapeut gebraucht, weil er sich verkantet hatte; und jetzt, nach so langer Vernachlässigung der Gymnastizierung kann Liam SCHON wieder nicht gescheit rechts um die Kurve.

ABER ABER ABER ich habe sein Genick gelockert und Liam überzeugt, dass besagtes Genicklockern sinnvoll ist, und in Stellung Führen geübt und ein deutlich besseres Ergebnis erreicht 🙂 .

UND: Liam, wenn ich mich 100% auf ihn konzentriere und ihm wirklich nicht die Gelegenheit gebe, zu essen? Brav 😀

Und so ist alles wieder super, für uns beide: Liam tut sich nicht weh, und kriegt viel überschwengliches Lob; und ich habe Spaß, und einen Ausgleich zum ewigen Abäppeln 😀 ❤

Jeder kriegt, was er braucht

Und wir hangoutcomedy-en doch!

Okay, es ist nicht alles perfekt, aber heute habe ich alle Baustellen ausgeblendet 🙂 , die ich jetzt eh nicht finanzieren könnte, und es trotz kleinem Pferde-Blues geschafft, eine schöne Zeit mit den Hotties zu verbringen! ❤ Schon 3 Tage lang wurden die Ponies nach allen Regeln der Kunst bespaßt (2x individuelle Gymnastik bzw. Erziehung und 1x Ausritt mit Handpferd!)

Noch Fragen?! 😀

Mein Herzchen ❤

Quatschkopf! 🙂

 

Inhalieren und Selfiefail 😉

Farts

Im Moment mache ich relativ viel gut und richtig, und trotzdem habe ich das Gefühl, es läuft grade gar nicht gut… hab halt grad nen Hänger 😉

PRO

  • Momo hatte seinen Osteopathentermin, wo ihm diagnostiziert wurde: verspannte Rippen (wegen der ehemaligen Atemproblematik vermutlich), ein Hängebäuchen und null Muskeln, ABER nichts gravierendes. Also machen wir unsere Übungen weiter zum Rücken anheben und Biegen. Mittlerweile kann Momo an der Hand in Stellung kurz traben, und im Schritt in Stellung gehen und Schulterherein 😀 ❤ . Dabei ist er zart und voll dabei. Galoppieren an der Longe geht grade so auf der einen Hand, die rechte Hand ist aber ein Drama – ohne Zaun zur Begrenzung schwingt die Hinterhand komplett raus und geht seitwärts, aber normal Galoppieren geht nicht. Daher machen wir viel Schulterherein auf der linken Hand 🙂

direkt nach der Behandlung: kein Hängebauch!

  • wir haben neues tolles Heu
  • Liam lässt sich gut ‚einfangen‘ / abholen 🙂
  • Momo ist gnädig gegenüber meiner Nichte 🙂

CONTRA

  • mein lieber, toller Liam ist grade doof und es geht ihm auch nicht 100%. Er ist stinkig und schiebt Momo rum, hat in der Ruhe aufgeblähte Nüstern und wenn ich was mit ihm machen will, dann ist er aber nicht lasch und kuschelig, sondern heftig und herrisch und ungeduldig. Heute waren wir auf der Wiese turnen, und Liam KONNTE rechte Hand kaum in Stellung gehen, und er hat gebüffelt. Dann hatte er untergalaktisch schlechte Laune, sein Genick lockern zu lassen (seinen Kopf sachte bewegen lassen), weil Momo ja FRESSEN darf, und ich musste ihm klar sagen: es reicht (hat er dann auch eingesehen). Da hab ich echt gedacht: warum kannst du nicht so toll erzogen sein wie Momo? Dann habe ich gedacht, die Person, die Momo erzieht, IST die Person, die Liam erzieht, und ich muss einfach wieder mehr mit Liam machen. 🙂 Dann musste er die ganze Zeit überholen, und hat den Scheibenwischer null respektiert bzw. ist dann einfach zur Seite ausgeweicht. Musste ich auch deutlich werden… 😦
  • wir haben einen Ballen Heu mit Herbstzeitlose. Ich habe ihn im Endeffekt geschenkt bekommen, und BIS AUF die HZL ist es tolles Heu. Dauert aber bestimmt 20min, ein Heunetz voll Heu abzusammeln…
  • Liam ging es auch bei strahlendem Wetter nur so lala. Liegt es an meiner neuen Eintreu mit Hanf? Der riecht tatsächlich muffig, als ob er eine Weile auf dem Regal gelegen ist… sind das die HZL-Reste? Und ich bin mir gar nicht sicher, ob es ihm schlecht geht, schließlich kann er 10 min mega stramm Schritt gehen (und dann ist er alle alle alle).

Ähm, hier sind meine Lösungsansätze:

  • Liam kriegt einen Anti-Grasen-Hilfszügel, der ihm erlaubt, alles mit seinem Kopf zu machen, außer direkt runter. Er ruiniert so seinen Mund, sein Genick, meine Nerven und unser Verhältnis, und ich kann ihn nicht immer halten und andere Menschen dann noch weniger… 🙂 und dann macht er es immer mehr. Den Kopf hochholen ist nicht so ein großes Problem, das geht mit Leckleri okay, aber das Nach-Unten-Ziehen ist furchtbar… 😦
  • Liam wird mehr gymnastiziert. Und Überholen, und Büffeln werden direkt geahndet!
  • Und finally: der Winter ist fast vorbei, und es macht jetzt keinen Sinn, groß über Medikamente zu überlegen, aber nächsten Herbst kriegt Liam irgendwas richtiges an Medikamenten. Inhalieren von Kochsalz oder Mucosolvan ist nett zum Schleimlösen, aber es macht jetzt nicht den großen Unterschied. 😦
  • Momo: machen genau so weiter 🙂