Die Pferde sind hangry und ich werde dann normal angry…

Seufz… es ist ein Thema so alt wie dieser Blog. Aber die Problematik hat sich eher verschärft. Mit der Alleinregie habe ich einfach weniger Zeit, die Pferde zu bewegen, und das heißt, dass sie weniger oft an ihre Manieren erinnert werden, und oh ja, die hatten sie mal! 😀

Und zweitens, mit zweien hat man einfach noch mal mehr zu tun…

Die Sache ist die: ich habe jetzt genug zusammengespart, um meine eierlegende Wollmilchsau bauen zu lassen (eine Heubedampfer-Automatik), die die Pferde deutlich weniger hangry machen sollte…. und jetzt, dass ich die Kohle habe, kann meine Bauerin die nächsten 2 Monate nicht….

aber das ist das Leben… 😉 ich werde mich einfach ein bisschen besser reinhängen, die Knöpfe wieder zu installieren, und NIE kurz vor Fütterungszeit ins Gelände gehen und dann kriegen wir die Zeit auch gut rum 🙂

UND: es geht ALLEN gut, es sind ALLE gesund. Und es ist Liams Geburtstag heute! Happy BDay Liam, du warst heute ein Pöbel! ❤

 

Advertisements

Lüam hat grade mit den Pollen oder dem Schwülen zu tun…

Ja, der Titel sagt alles 🙂 aber es hält sich wirklich in Grenzen mit Liam, und ich will mal echt erinnern an dieses Bild letzten März: das zieht mir echt die Schuhe aus, so schlimm sah er letztes Jahr aus! Dafür geht es Liam echt 1a! ❤ ❤ ❤ UND: ich fand es heute so schön, dass wir zu dritt gechillt haben, Momo ist schon ein Schatz, dass er sich zu uns gesellt 🙂

Außerdem machen wir die Umgebung unsicher mit Lernen und Grasen 🙂 Keine Angst, Momo ist auch da, gerade außerhalb des Bildes! 😀

Liam überlegt sich, was die Nummer für den Tierschutz ist, weil hier ist er vom Grasen ausgeschlossen, und dabei ist seine Figur SO gertenschlank, dass er definitiv grasen dürfen sollte! Ich finde ihn eher…. nicht gertenschlank… 😀

Die spinnen die Ponies

Liam hat eine neue Maske von Felix Bühler, DIE Fliegenmaske!

Liam hat auch eine kleine Rotznase aktuell, die ist von Gräserpollen….. 😉 Bestickung ist wieder von mir 🙂

Auf dieser Wiese wird nur gemulcht, nicht geheut oder so, und daher genießen wir unser Flygrazing in vollen Zügen 🙂

 

Wir waren Gassi, und meine spinnigen Ponies haben sich einfach mal in den Waldboden geschmissen für ein bisschen Wellness!

Liam: Anführer der Bande

So gute Freunde 🙂

Bei allem Spaß: letzte Woche hatten wir mit Momo einen Schreck: er hatte eine fürchterliche allergische Reaktion zwischen den Beinen und am Schlauch auf (ich denke) Bübchen Babyöl, das im Nachhinein betrachtet Sojaöl enthält und nicht reines Mineralöl… er hatte irre Schmerzen (konnte kaum gelaufen, Zittern beim Behandeln, dick, heiß, Haut hat sich auf einer großen Fläche abgeschält) und er hat den TA gebraucht mit Kortison und Schmerzmittel…. aber es geht ihm wieder gut (wie man sieht) und ich hoffe, ich habe den Auslöser erkannt und abgestellt!

Ein klitzekleines Heunetzknigge

Seit Monaten getestet. Ursprunglich gedacht, damit mein Heunetz länger hält (weil das aus-dem-Wasser-gehoben-werden VIEL stärker das Netz altern ließ als meine Ponies selber), ist es mittlerweile die Arbeitserleichterung, die für mich im Vordergrund steht: vorher: Knoten reinmachen zum Aufhängen, dann wieder aufdröseln, nachdem das richtig, richtig zugezogen ist… dank der Gardinenringe einfach zu greifen auch mit Handschuhen. Die Longierbrille ist PERFEKT um das angenehm zu verbinden!!

Man nehme 2 Gardinenringe, Longierbrille und irgendeine Kordel, die man grade rumfliegen hat, fertig 😀 die Longierbrille eignet sich ja eh nicht wirklich zum ernsthaften Longieren, finde ich 🙂 ……..)

PS der Heugalgen (Weidepfähle mit Querbalken plus Flaschenzug) ist ebenfalls eine dringende Empfehlung, um das Heupersonal nicht altern zu lassen 😀