Ausreiten :)

rechts zu sehen: unser Gelände ist steinig, und das ist noch einer der besseren Wege! Aber, die Pferde sind ungefähr gleich schnell und kommen super miteinander klar 🙂

links zu sehen: mein Herzenspferd ❤ rechts zu sehen: der Neue mit einer Rotznase 😀 es macht mich total happy, dass die Nase läuft und er nicht hustet 🙂

Advertisements

Ausritt

Wir haben den Wald gefunden! 🙂 er war bissl kurz, aber ich kann damit arbeiten 🙂

Rot ist die Strecke die wir tatsächlich genommen haben, blau die, die ich gerne in der Zukunft nehmen würde 🙂 die ganze Sache hatte auch ordentlich Höhenmeter gehabt. Danach war er leider unverändert dick, ich weiß nicht, was ich mir erhofft hatte 😉 aber er war fleißig, fröhlich und ist selbstständig vorwärts 😀 ❤ ❤ ❤

Der wunderschöne Herbst und ein Gesundheits-check-in

P1060428

Heute waren Liam und ich ausreiten, und es war wunderschön:)

P1060406

Er war sehr brav und toll:)

P1060414

Leider war er seehr faul, aaaber dafür ist ja der zweite Teil dieses Posts:)

P1060423

——————————————————————————

Zweiter Teil dieses Posts:

Liams linke Lunge ist sauber, die rechte ist zugeschleimt 😦 Schleimlöser, wie habe ich euch vermisst… wenigstens erklärt das Liams Fitnesszustand… was mir besonders Sorgen macht: dass unsere TÄ sich nicht dazu hat bewegen lassen wollen, eine unverbindliche Prognose abzugeben…

Ja zu einem Pferd mit Macke

DSC_2622

Diese letzte Woche hat sich für uns mal wieder viel getan – nach der Erkenntnis, dass Liam immer gegen Heustaub allergisch sein wird, wurde ich immer gestresster, was ich noch alles bis Winter befestigt und gebaut bekommen haben musste… aber dann habe ich gedacht: IRGENDWO in der Umgebung wird sich irgendwann ein Stall ergeben, der allergikergerecht ist, wo ich nicht meine GESAMTE Freizeit damit verbringe, den Stall zu tunen und pferdegerechter zu machen.. Die Entscheidung fühlt sich unglaublich richtig an; ich habe es nicht eilig, und werde einfach emsig suchen bis sich was findet…

In dem Kontext hat sich auch jemand ganz schön abschätzig über Liam ausgelassen – ob ich schon zu viel Arbeit in ihn investiert hätte, um ihn noch zu verkaufen? Dass mit diesem Pferd immer was nicht stimmt, und ich mit ihm nie was gutes finden werde, dass er mir immer zur Last fallen wird…

In dem Moment habe ich flapsig gesagt, dass ihn ja eh niemand mehr kaufen will, aber ganz ehrlich:

Liam ist ein klasse Pferd; er ist geländesicher; er ist kinderlieb; man kann alleine bei Wind ausreiten, ein ängstliches Kind auf ihn draufsetzen während 20m weiter ein Bagger ein Loch gräbt; er war noch nie lahm und ist sehr genügsam. Ich mag ihn unglaublich gerne, und er gibt mir sehr viel, und ich ihm hoffentlich auch ❤ *

DSC_2588

*das bedeutet nicht, dass Liam nicht manchmal auch ätzend ist (oder er mich ätzend findet).. 😀

 

Ausritt: Liam ist nicht krank :)

Hi!

Liam ist ja Heustauballergiker, und wie ich schon im letzten Post geschrieben habe Click!. versuche ich aktuell gaanz vorsichtig zu testen, ob er wieder trockenes Heu verträgt.

Es fällt mir sehr schwer, nicht gleich hinter jedem komischen Atemzug den SuperGAU zu vermuten…

Anfang des Rittes war Liam ein bisschen faul und ihm war es egal, wo die anderen Pferde waren, und ich habe gedacht sch****, Liam ist krank und dieses Experiment wird ein Griff ins Klo; ich war auf und an, mein Pony nach hause zu schleifen, damit ich die anderen Mädels nicht zurückhalte, und das Experiment abzubrechen…

Aber dann – DANN ist Liam dermaßen beherzt und ausdauernd galoppiert, dass ich gleich gemerkt habe, wie wenig meine Einschätzung von Liams Gesundheit richtig war…!!! 😀

DSC_2542

Liam wants to let you know that he is practically a Rockstar!

Zu meiner Verteidigung, wenn man mal als noch unerfahrene Pferdebesitzerin plötzlich ein Pferd hat, dass so völlig krank, teuer und umständlich zu halten ist, dann brennt sich diese Erfahrung einfach bei einem ein – ich glaube, ich werde da immer sehr darauf achten…. und das ist ja schließlich gut so!

Das hier ist unser Rekord in Sachen Durchschnittsgeschwindigkeit (Liams Großmutter fände diese Bestzeit allerdings völlig goldig 🙂 )

27.9

Wundervoll, danke Liam! 🙂

 

 

Liam und ich erweitern unsere Komfortzone

DSC_2457DSC_2460DSC_2463

Also, da unsere bisherige Route durch den Wald geschottert wurde, habe ich mich beschlossen, dass es Zeit ist, Liam aus seiner Komfortzone zu holen.

Die Sache ist die, wir haben echt lange gebraucht, um einige Wege zu erarbeiten, die wir auch alleine reiten können. Ich bin einfach ein vorsichtiger Reiter, und ein fauler Reiter – auf einem durchgehenden oder erstarrten Pony einen Ausritt zu tätigen, ist mir einfach zu gefährlich, und anstrengend!! Daher der Fokus auf EINEN Weg, den wir meistern können.

Tja, was soll ich sagen? Liam ist einfach ein großes Pony geworden. Er war zwar an einem Abschnitt etwas guckig, aber das ist ja völlig legitim!! Wir sind sogar eine Straße überquert, wo die Autos recht schnell fahren.UND Liam hat einen ultralauten Laster toleriert, der 1 m neber uns rückwärts vorbeigefahren ist?! (KEIN KOMMENTAR. Manche Menschen…)

Fazit: FEINES PONY 😀