So langsam werde ich gewahr….

… dass Liam nicht den ganzen Winter krank sein wird!!! 😀 Ich weiß, ich sollte es nicht sagen, und das Schicksal heraufbeschwören….

Herr von und zu den-Bildausschnitt-sprengend Hüftgold

…stattdessen habe ich für meinen stämmigen Grauen mit Hüftgold eine Führkette gekauft, weil er mal kurzzeitig meinte, er sei 5… *rolls eyes*

Tatsächlich war er auch eine Woche krank und betulich, aber eben eine Woche und nicht den ganzen Winter!😍

Zuerst waren wir mit den Kiddies unterwegs, und da war mal Momo eher der Querulant…. heute fand er Hund doof, Kind mittel… –> ? Ob beim Hund die Sympathie entscheidet (war heute ein anderer, etwas seniler Hund 🙂 ), oder Momo heute einfach keine Lust auf Hund hatte / auf Krawall gebürstet war? Auf jeden Fall habe ich dann einfach beide genommen, und Momo zwei-dreimal angefaucht, und gut war 🙂 Und dabei sind mal wieder voll schöne Fotos entstanden 🙂

Und danach sind wir noch ein längeres Stück nur wir drei zum Müde-machen in den Wald. Die Pferde waren recht frisch, aber sehr brav. Ich sag ganz ehrlich, ich habe mich an einer Stelle nicht 100% wohl gefühlt, besonders als ich kurz Momo ritt, habe ich gedacht: ich bin hier mit zwei Pferden im Affenzahn-Schritt im Wald und Liam ist auch nicht Old Faithful im Moment…. aber: alles gut! 🙂

Ja, Liam atmet teilweise deutlich schneller, und stellenweise braucht er auch deutlich länger, um die Atemfrequenz runter zu kriegen. Aber ER LÄSST SICH NICHT HÄNGEN! UND MANCHMAL IST DIE ATEMFREQUENZ AUCH SO WIE BEI MOMO! 🙂

 

 

 

 

Liam und Momo gehen gassi

Soo, also, den Grazien Momo und Liam geht es ganz okay 🙂 Ich habe Liams Gesundheit besser denn je unter Kontrolle, und hier ist wie das funktioniert:

1. Inhalieren beseitigt Schleim und hält alles flüssig

2. Kurkuma bekämpft ?eventuell, nicht ganz sicher? Infektion. Es gibt Studien, die die Wirkung belegen, aber ich bezweifele, dass es ausschlaggebend ist für Liam. Aber never change a running system, und besonders Momo LIEBT Kurkuma.

3. Mineralfutter in Höchstdosis. Seitdem fütter ich das so, und ich merke einen deutlichen Unterschied, natürlich auf seinen Hunger, aber ganz besonders mit seinen Lebensgeistern! Liam lässt sich NICHT mehr hängen, und geht deutlich an seinen Konditionslimit.  Schlimmen Mineralstoffmangel hatte Liam bereits in 2 Wintern davor, ich kann nicht erklären, warum ich es abgesetzt hatte…. 😦

Wir hatten schon viele kalte und neblige Tage, und Liam hat sie alle gut überstanden und geht es um Längen besser!!! ❤ Heute habe ich dennoch gemerkt, dass Liams Lunge ihn verrät... er war fleißig, aber die Atemfrequenz war hoch! Reiten war geplant, habe ich dann aber gelassen…

Trotzdem, drumrollllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll 9,2 km mit 134 Höhenmetern! Viele Pausen allerdings …. 😉

Momo hat gerade auch leicht schleimige Augen, und ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht gerade ein Miniinfekt bei beiden Pferden vorliegt…? Aber kein Husten, da lob ich mir den Momo mit seiner leicht beobachtbaren Lungengeschichte 🙂 ❤ er kriegt im Moment Rübenschnitzel, und ich meine, die helfen ihm, nicht abzunehmen, ohne auf 1000 aufzudrehen 🙂

Heute war auf jeden Fall der Wald schön leer und die Ponies meistens brav, manchmal nicht, und immer handelbar 😀

 

Halbe Weltreise, ganz toll :)

Spontan haben wir drei heute ein Abenteuer gemacht 🙂 Liam war SO geil fit heute, ich bin noch immer so begeistert davon!

Liam was GOING places today 😀 , und Momo und ich waren einfach Peripher in seiner Welteroberung dabei 😉 ich habe eine Freundin besucht (die einen Hof hat), wo die Pferdchen ein Mäulchen gegessen haben 

dann waren wir bei einem größeren Hof mit Gastronomie mit Ziegen, Straußen, Pferden, etc… da waren die Augen aber groß, als sie die Strauße gesehen haben 😀 und sie haben sich so, so gut benommen (Pferd galoppiert rum und schreit? No Problem für Dreamteam! ❤ )

und dann sind wir zu dem Haus meiner Mutter gegangen, wo wir posiert haben, und etwas Landschaftspflege betrieben haben

Wenn man ganz genau hinsieht, siegt man den Schleim in Liams Nase und seinem einen Auge. Es kommt was raus, und er läuft! 😀

Wir haben alle drei hier den Mund voll 🙂

Und DANN auf dem Heimweg: der Fußballplatz hat seinen Kunstrasene erneuert! Toller gebrauchter Kunstrasen liegt rum, und ich? Hab mir doch gleich die zuständige Telefonnummer gekrallt! Ich hab doch noch ein bisschen Paddocktrail, der befestigt werden muss!!! 😍 Ein paar Reste von dem neuen Kunstrasen konnte ich auch gleich schon auf dem Heimweg in mein Auto packen 😀

14 km! 206 Höhenmeter! Ich fand heute nur schön 😍 äh, und jetzt? Bin ich müde! 😀

 

Ich glaube wir haben einen Torsion geschenkt bekommen?

Bis jetzt ist Momo in einem NoName Baumlosen geritten worden, und das hat, im großen und ganzen, gut funktioniert! Aber ich wollte immer mal wissen, ob ein hochwertiger Baumloser nochmal besser das Gewicht verteilt 🙂

Gestern bei einem Besuch bei meiner alten Reitlehrerin hat sie mich gefragt, ob ich vielleicht Verwendung habe für ihren alten Torsion, der ihrem alten Pferd gehört hat. Sie hat gesagt, sie braucht ihn nicht mehr und möchte ihre Pferdesachen so langsam aussortieren 🙂

Kopfeisen passt schonmal! Heute auf dem Ausritt bin ich die erste Hälfte Liam geritten, und die Mitte dann auf Momo, und nach Hause sind wir dann alle gelaufen 🙂 Momo war sehr schnell unterwegs heute, und ich fand ihn vielleicht weniger entspannt als sonst, aber er war sehr brav, hat null gebuckelt, wäre gerne getrabt bis zum Umfallen trotz fast 30 Grad?! 😀 Also, ich werde noch eine Weile Sättel vergleichen, aber ich bin schonmal einfach geflascht von so viel Großzügigkeit! 🙂

Liam war heute…. nicht so mein Lieblingsstreber… 😀 Wir sind zu den Waldseen geritten, weil ich wusste, dass es den Pferden echte Freude bereitet, ein bisschen zu plantschen und trinken während des Rittes, aber Liam will einfach mit voller Karacho ins Wasser rein frei nach dem Motto ‚und bist du nicht willig, so nehm ich gewalt’… da musste ich schon sauer werden, und nachdem ich vermittelt habe, wer das Tempo bestimmt und die Richtung (=ich), durfte er dann doch noch plantschen. Momo, süßer Stinker, hat zart an dem Schilf genascht, während Liam abging wie Schmitz‘ Katze! ❤ Müssen wir öfter machen, dann ist es vielleicht weniger ein Highlight für Liam? 😛 All die Kaulquappen sind nach heute bestimmt traumatisiert….

Liam ist ein weniger begabtes Handpferd als Momo, aber ich habe diese Kombination auch weniger oft geübt 🙂 ich denke aber, dass das eine klasse Möglichkeit ist, beide etwas zu fordern, und dass beide immer wieder Reitergewicht haben, in der Hoffnung, irgendwann mal wieder mit meiner RB ausreiten gehen zu können 🙂

In anderen Nachrichten habe ich gerade eine super Fütterungslösung: Momo hat Weidegang, und Liam hat Stroh-Heugemisch im Heunetz… ist nur suuper Zeitintensiv, irgendwann wird es aber eine bessere Lösung geben! 🙂

Die letzten Tage vor heute waren schön…

…. daher schreibe ich mal über die letzten Tage, und mache dann zum Schluss nur einige kryptische Andeutungen und schlafe drüber 😀

Liam wird immer besser, je klarer die Luft ist; am Freitag habe ich Momo geritten in Schritt inklusive leichtem Auftraben, und er war sehr brav. Ich war sehr vorsichtig und umsichtig, und hoffe, dass wir jetzt gute Ausritte ’sammeln‘ können 🙂 meine beste Freundin hat Liam geritten, und es war SO schön 🙂

 

Und gestern war internationaler Gassigeh- und Wälztag

(Heute war dann das Ende der Reitbeteiligung für Momo und das Thema will ich nicht anschneiden, nur WIEDER ein Moment, wo ich ganz hart zu mir sagen muss: du WUSSTEST, dass die Situation Liam zumindest mäßig konditionsmäßig überfordern würde, auch wenn ich nicht wusste, wie gefährlich es sein würde für alle und du hast dein ungutes Gefühl ignoriert und dich unter Druck setzen lassen bzw. dir selber Druck gemacht…

… ganz zu schweigen von meinem schlechten Gefühl über Momos Entwicklung in Korrelation mit seinem Handling, wo ich auch schon seit Monaten zaghaft an der Notbremse rumruckel, und hin und her überlege… Jetzt ist es durch, und wir gucken vorwärts! Vermutlich mache ich neue aufregende, aber andere, Fehler! 🙂 )

FAZIT:  relativ kompetente Führerin von Pferden, semi-inkompetent in der Führung und Kommunikation mit Menschen…

 

 

Aussichtsplattform Gans, heroische Hufe, heroische Ponies :)

Samstag waren wir reiten 🙂 Die Pferde waren fit (ein kleiner schwarzer Teufel etwas zu fit 🙂 ), unbeschreiblich trittsicher, keine Höhenangst bei den Pferden zumindest 🙂 Laut Komoot:

Nichts für schwache Hufe, oder schwache Nerven, oder schwache Trittsicherheit! 🙂

Leider war heute Liam alle. Und auch nicht nur Muskelkater oder so, sondern kurzatmig ohne Ende… ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, warum… (fallender Luftdruck und Luftfeuchte von Samstag auf Sonntag?) aber er wird bestimmt wieder bald können ❤ Mein liebes Herzchen 🙂 der kleine Schwarze ist weiterhin fit ❤ wir testen auch aktuell Kurkuma als Therapie, mal schauen … 🙂

War trotzdem ein schönes WE 🙂

 

Meine Hottis haben die Füße schön und andere Stories von der Front

Und heute drehen sich die Nachrichten um Füße, Wehwehchen und unsere Hammer Ausritte 🙂

Wir haben eine neue Hufpflegerin und ich bin mir ihr TOP zufrieden! Die Pferde laufen super, und sie haben eine schöne Form 🙂

Der Krankheitsreport

Momo: Desweiteren habe ich die Mauke ewig nicht richtig in den Griff gekriegt, die Kruste ist einfach schneller gewachsen als ich einweichen und abpiddeln konnte, jetzt kriegt er seit ein paar Tagen nachts Windeln an, und eeeeendlich bin ich Herrin der Lage. 🙂 Es ist dieser Kampf an mehreren Fronten – Pilz, Grasmilbe, weiße Haut – die echt echt schwierig zu entwirren war. Der Pilz ist wahrscheinlich nicht besiegt, und wir werden ihn wahrscheinlich Mitte des Monats impfen lassen gegen Pilz, wenn unsere TÄ wieder da ist…

und hier sieht das Bein richtig gut aus im Gegensatz zu vergangener Woche, wo mir Fotos einfach peinlich wären…

Momo mit seinen Diskoschuhen (=Windeln und Panzertape)

endlich OHNE Kruste.

Liam hat mal wieder seine kleine Herbsterkältung, die sich gaaanz leicht durch fehlende Leistungsbereitschaft und Schlaf in den Augen zeigt. Ein bisschen ACC wird die LUnge fit halten während sein Immunsystem Ordnung schafft 🙂 Aber da muss man einfach sein Pferd kennen. Äußerlich sieht man Liam nichts an, er ist einfach ‚faul‘. Aber ich kenne ihn schon lange, und ich weiß: er ist wirklich nicht fit – aber ich glaube nicht, dass es schlimm ist… 🙂

Eine schöne Anekdote

Unsere Reitbeteiligung erzählt so: mein Papa hat von den Pferden erzählt, und dass Momo ein süßer sportlicher Typ ist, aber dass er den Liam richtig schön findet, die Farbe und die Mähne und der Typ, und jetzt dass er schlank ist, sei er richtig schön… :D:D:D

Ausritte

Gestern über 11 km, heute bisschen kürzer…. 🙂 Liam lässt sich Zeit, manchmal traben und galoppieren wir kurze Strecken, aber oft galoppiert Momo vor und wartet dann auf uns, oder kommt zurückgaloppiert… ich habe da gemischte Gefühle, ich fühle mich etwas traurig, dass ‚mein‘ Pferd Liam nicht genauso lungenfit ist wie Momo, der sich immer noch nicht wie ‚mein‘ Pferd anfühlt… aber bald ist das auch okay 🙂 und ich freue mich, dass Momo sich so freut, und so eine tolle Reitbeteiligung gefunden hat 🙂