DIY Matsch-koteletten

Hier ein paar Stylingtips für das modebewusste Pony von Welt… 🙂

Das Stylingprodukt Matsch ist wirklich exzellent im Bereich Wellness und Styling: heute zeigt unser Model Liam wie man das Produkt anwenden kann für modische Matsch-kotelleten.

DSC_3155

 

Nicht geizen mit dem Stylingprodukt und gewissenhaft einmassieren:

DSC_3156  

 

 

 

 

 

 

TADA – SEXY MATSCH-KOTELLETTEN!

DSC_3160

*Dieses DIY/Produktreview wurde gesponsert von MATSCH*

Advertisements

Don’t DIY like this

Also, ich habe zwar noch nie gesehen, wie ein Blogger seine DIY FAILS bloggt, aber die Informationen, die ich heute poste, hätte ich vor ca. einem Monat in der Planung sehr gerne gehabt, von daher: bitte nicht lachen, bitte nicht sagen ‚I could have told you that wouldn’t work‘ etc 🙂

Mein zartes DIY Herz ist eh schon traurig, dass es nicht gefunzt hat… 😉

Also, ich wollte den Ponies etwas gutes tun und ihnen eine automatisch öffnende Heubox bauen; gesagt, einen Monat später dann fertig getan:

Die Kiste tut genau, was ich wollte – sie geht preiswert und zuverlässig auf (mittels mechanischer Wecker). Für zarte, satte Pferde sicher toll geeignet. LOL

Allerdings habe ich nicht damit gerechnet, dass die Pferde sie ganz dringend zerstören wollen würden – zuerst hat die Hexe (die Hafistute 🙂 ) den Hebel an dem Deckel entdeckt, und mit Gewalt den Deckel aufgekriegt (und dafür einen Metalriegel verbogen), und als sie dann auf die Box wie auf ein Podest klettern wollte, habe ich das Experiment mit dieser speziellen Kiste abgebrochen. Soviel Belastung geht wahrscheinlich höchstens mit Metall, und auch dann hätten die die in kürzester Zeit ruiniert…

Was ich gelernt habe (I made the mistake so you don’t have to)

  • das Problem bei dem Heuportionierer ist nicht, die Kiste aufgehen zu lassen. Pferde wissen wie sie einen Hebel oder Griff einsetzen können, und sind top motiviert, die Box zu öffnen.
  • Das Problem ist, eine unzerstörbare Box zu entwerfen (vllt ein Safe? 🙂 ), die fest zugeschlossen ist (wahrscheinlich doch Türschnapper + Zeitschaltuhr)
  • Außerdem sollte es keine Möglichkeit geben, auf die Box zu steigen – entweder indem die Box für Hufe zu hoch ist, oder… (bin noch am Überlegen, oder WENN JEMAND EINE IDEE HAT, bitte einen Kommentar da lassen)

Hab ich wenigstens was gelernt… bis ich einen weiteren Anlauf in Sachen Heubox unternehme, wird es wohl noch ein bisschen dauern, ich muss mich einfach von diesem Fail ein bisschen erholen… 🙂

———————————————————————————————————–

Zum Schluss: Alles was ich zum Thema automatische Heukiste zum selberbauen gefunden habe:

http://www.toeltknoten.de/pdf/Heunetz_oben-KL_01214.pdf

http://www.toeltknoten.de/pdf/Weidetor_Bauanleitung_KD_0612.pdf

http://pferde-freunde.com/automatisches-weidetor/

http://web.archive.org/web/20050817072614/http://members.kabsi.at/offenstall/

 

Liam kriegt einen Latz für seine Halsdecke debastelt

Also, zuerst wollte ich diesen Blogpost ‚DONT DIY LIKE THIS‘ nennen, weil ich mich so unsäglich dumm dabei anstelle, aber mittlerweile kann ich einen Prototyp eines Latzes vorstellen, der eventuell tauglich ist:

DSC_2504Ich wiederhole: es ist ein Prototyp, und ich weiß, dass der Ausschnitt etwas nach vorne hin weiter und dass der Elastik etwas enger sein muss, damit wirklich kein Huf da rein kommt. Und dass ich den Stoff etwas hinten raffen muss.

 

Ich wollte einen Latz, der wirklich Schulterfreiheit erlaubt, und trotzdem dicht ist. Die Halsdecke die wir bisher hatten, hält einfach nicht jede Mücke ab, und an heißen/mückigen Tagen funktioniert sie mir nicht gut genug.

PS das hier ist tatsächlich der VIERTE Prototyp. Ihr wollt nicht wissen, wie die anderen aussehen!

Überbeine, Tierärzte, DIY Halsdecke – ALLES GUT:)

Wie der Titel schon sagt, dieses Wochenende und heute ist viel tolles im Ponylande passiert!!!

P1050475

1. Unsere tolle Tierärztin war da, und das Überbein wurde für harmlos und unstörend befunden.

2. Liams Zähne wurden untersucht und müssen nicht gemacht werden! 🙂

3. Tetanusimpfung –> alles in golden im Ponylande 🙂

———————————————————————————————–

4. Wir hatten heute einen schönen Ausritt 🙂

———————————————————————————————

5. Desweiteren gab es dieses Wochenende noch ein tolles DIY für eine neue Halsdecke für Liam. Wenn ich ganz ehrlich bin ist es weniger ein do-it-yourself und mehr ein do-it-yourself-with-help-from-someone-who-knows-how-to-use-a-sewingmachine.

Die Schablone habe ich nach dem Muster seiner bisherigen Halsdecke kreiert

DSC_2272

TADA!!!

voll fett!!!!

DIY Nähprojekt: Mission accomplished!!

So, Liam hat eine neue Satteldecke für seinen Working Hunter Sattel bekommen – extra aus England, damit sie auch passt. Aber, unter der dünnen Satteldecke braucht Liam ein Rehfell gegen Haarbruch, und ein Pad, das den Sattel hinten anhebt und Stöße dämpft, und dieses Pad ist in Springsattelform, und mir schon lange ein Dorn im Auge: P1050284

Also habe ich kurzerhand entschieden, dass ich die Form anpassen werde. (Bedenken, dass ich sein doch nicht ganz billiges Pad zerstören könnte, waren unbegründet:)) So sahs im Pad aus:

P1050291

Genau wie ich es haben wollte:)

P1050297

danach musste ich nur noch das Rehfell in Form schneiden: P1050300

sehr schöne Naht, oder:P

P1050302

Ich bin mir nicht sicher, ob die Verschönerung wirklich essentiel war, aber ich bin schon happy, wie ich das hingekriegt habe! Hier noch ein Pro-Tipp: vorher Stecknadel abzählen! Ich habe doch tatsächlich fast eine Nadel vergessen!! Liam hätte mich gehasst…

_______________________________________

PS waren heute ausreiten:) Liam war eher lasch, werde jetzt wieder etwas mehr Hafer zufüttern und gleichzeitig mehr Sport mit ihm machen:)