Dieses Jahr fahre ich mit vollem Tank (und weitere Beweise, dass es uns noch gibt und alles gut ist:) :)

 

Eine Menge tolles Heu und Stroh in traumhafter Qualität – leider etwas fein, aber man kann nicht alles haben! 🙂 Andere in Deutschland und Europa haben es deutlich, deutlich schwerer, und ich bin begeistert, dass ich nur 5 EUR pro Ballen mehr zahlen musste! 😍

(nebenbei fand ich diesen Link zur Dürre sehr interessant..)

Auuuuuuuußerdem hoffe ich sehr, Ende dieses Monats was neues enthüllen zu können, was das Portionieren des Heus vereinfacht… 😉

Momo ist ohne Kraftfutter weiterhin brav, und dank der Tatsache, dass ich ihn alleine zum Futtern daheimlassen kann, auch schön vom Gewicht her 🙂 Liam ist dank Air One und Mucosolvan und mehr Bewegung in leidlich guter Verfassung 🙂

Ich finde ja wälzende Ponies unsterblich süß 🙂

Super süß ❤ , obwohl, ich sehe neben Liam ja fast wie ein Supermodel aus! 😀 Liam hat tatsächlich 1cm Bauchumfang verloren, hier sieht er aber aus wie eine kleine Tonne….. ist bestimmt teilweise die Perspektive! 🙂

Momo hatte sich allerdings sein Hinterbein verletzt – ich denke mir, von den Beinschnüren von der Ekzemerdecke – aber es ist oberflächlich, nicht dick, nicht entzündet, und mittlerweile auch schon eine halbe Woche verheilt. Hier ein Bild vom frischen, schon jodierten Bein… natürlich war er da eine Dramaqueen, aber jetzt ist alles wieder okay 🙂

 

Es ist mega heiß aber es läuft gut :)

Liam und Momo sind weiterhin richtig gute Freunde ❤ . Wir hatten eine riesige Ladung Stroh, und die Pferde sind jetzt etwas ernsthafter auf Diät… 😀 um ehrlich zu sein nimmt Liam nicht zu, und das ist fürs erste mein einziges Ziel, und das rocken wir… 😉

Und es ist Brombeersaison! Unten auf dem Bild leckere, saftige Brombeeren, und dann wären wir auch schon beim nächsten Thema…

Die Dürre. Ich bin kein Landwirt, und habe keine Ernteausfälle und so zu befürchten, und es hat andere weitaus schlimmer getroffen, aber es ist wie Herbst: die Bäume verlieren ihr Laub, das Gras stirbt am Halm ab… 90 % der Brombeeren sind am Strauch vertrocket, und es sind sogar etliche Sträucher, die komplett tot aussehen. Und der Wasserdruck ist schon seit einer Woche dermaßen im Keller, dass Wasserauffüllen so ne halbe Stunde dauert, WENN es denn läuft, und das ist so 50-50%…

Aber es geht den Pferden überraschend gut! Klar sind sie kurzatmig, aber keiner zieht, oder hat übermäßig geblähte Nüstern oder so…gestern abend waren wir Gassi, und ja: Liam wollte immer nur kurz traben und fertig, aber hey, ist schon mal was! ❤

Auf dem Heimweg haben wir uns dann getrennt: Momo und seine RB sind den langen Weg gegangen und getrabt, und Liam und ich den kurzen Weg und sind Schritt, und es war schön, mal alleine mit Liam zu sein 🙂 Liam war super cool und zufrieden 😉

Momo war viel brav außer einmal, wo er doch Buckler mit Überholen gemacht hat. Ich denke, da muss man auf seine Führposition pochen – das ist etwas, das schlummert im Gelände in ihm. Leider. Hat trotzdem ganz viele andere positive Eigenschaften 🙂

 

Hangry-Gören-Problem-Lösungsansätze

Mömchen hat einen Vogel auf dem Po!

Mömchen hat weiterhin einen Vogel auf dem Po, während Liam empört zuguckt 😀

In weiteren Nachrichten: um meine hangry-Gören-Problem zu lösen, hier meine top 2 Lösungsansätze:

  • vorm Weggehen kriegen die Pferde Heu satt. Ich habe gerade grobes Heu, und solange Liam nicht zunimmt, ist das eine gute Kompromisslösung. Weil dreimal am Tag komm ich nicht, sorry 😀
  • Momo kriegt seinen Zweitsattel auf Eb** Kleinanzeigen verscherbelt, und kriegt dafür Schuhe, damit er auf dem Weg laufen kann. Sonst quetscht sich Momo nämlich an den Grasstreifen, um nicht auf dem gröbsten Schotter der Welt zu laufen, aber mit 2 Pferden geht das nicht 🙂 wenn das Zweitpferd laufend hintendranwechselt, weil der Grasstreifen auf der anderen Seite grüner ist oder er auf besagten Grasstreifen ein Mäulchen frisst, kriegt die Frau kein Erfolgserlebnis!! 😀

Lüam hat grade mit den Pollen oder dem Schwülen zu tun…

Ja, der Titel sagt alles 🙂 aber es hält sich wirklich in Grenzen mit Liam, und ich will mal echt erinnern an dieses Bild letzten März: das zieht mir echt die Schuhe aus, so schlimm sah er letztes Jahr aus! Dafür geht es Liam echt 1a! ❤ ❤ ❤ UND: ich fand es heute so schön, dass wir zu dritt gechillt haben, Momo ist schon ein Schatz, dass er sich zu uns gesellt 🙂

Außerdem machen wir die Umgebung unsicher mit Lernen und Grasen 🙂 Keine Angst, Momo ist auch da, gerade außerhalb des Bildes! 😀

Liam überlegt sich, was die Nummer für den Tierschutz ist, weil hier ist er vom Grasen ausgeschlossen, und dabei ist seine Figur SO gertenschlank, dass er definitiv grasen dürfen sollte! Ich finde ihn eher…. nicht gertenschlank… 😀

Und wir hangoutcomedy-en doch!

Okay, es ist nicht alles perfekt, aber heute habe ich alle Baustellen ausgeblendet 🙂 , die ich jetzt eh nicht finanzieren könnte, und es trotz kleinem Pferde-Blues geschafft, eine schöne Zeit mit den Hotties zu verbringen! ❤ Schon 3 Tage lang wurden die Ponies nach allen Regeln der Kunst bespaßt (2x individuelle Gymnastik bzw. Erziehung und 1x Ausritt mit Handpferd!)

Noch Fragen?! 😀

Mein Herzchen ❤

Quatschkopf! 🙂

 

Inhalieren und Selfiefail 😉

Pfützenwanderung und andere ‚Abenteuer‘

Vorweg: Abenteuer ist…. übertrieben 😀

Momo ist mit seinem aktuellen Leben als Handpferd und Bodenarbeitsnixe zufrieden, und hat demnächst seinen Osteopathentermin 🙂

Wir waren reiten, und Liam hat all die fantastisch-leckeren Pfützen in Kreuznach getestet. Irgendwas ist hier im Wasser, weil Liam vorher NIE aus Pfützen trinken wollte und jetzt plötzlich ist es DAS geilste 😀

eine tiefe, erdige Note mit einem tollen Abgang

ein frischer, fruchtiger Jahrgang mit einem lieblichen Hauch von Matsch 🙂

Wir haben gebodenarbeitelt. Äh es sieht aus, als ob Liam ne Menge gegessen hat, aber er hat tatsächlich sich auch wunderschön longieren lassen 🙂