Wenigstens im Ponystall ist wieder potentiell heile Welt

Lange habe ich nicht geschrieben, obwohl ich in Abständen immer wieder gedacht habe, dass ich gerade diese Haut-Geschichte von Momo gerne etwas genauer dokumentieren sollte…

Von daher gliedert sich dieser Post in folgende TOP 🙂 :

  • Momos Hautsaga und der aktuelle Stand
  • wir reiten wieder etwas mehr 🙂
  • eine nette Weide-Rumspack GIF

1. Momos Hautsaga. Letzter Stand war ja, dass alles an Fell ausgefallen war. Leider hatte ich dann gedacht, ich könnte ja doch noch mal mit Neemöl (statt Sebacil) behandeln. Das ging nach 4 Tagen richtig nach hinten los. Es gab ausgedehnte Löcher im Fell. Das sah dann (nach einer Woche) so aus:

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich dann eine zweite Meinung eingeholt, die auch Haarlinge diagnostiziert hatte. Sie hat die Anweisung gegeben, Momo 2x mit 7 Tage Abstand echt platschnass zu machen. Das sah dann so aus:

Dieses Pferd ist SO BRAV gewesen. Es war echt gar nicht warm, und er stand da ganz brav, aber es war so, als ob ich ihn vergewaltige, es war schrecklich… ich hätte es echt verstanden, wenn er mir eine geknallt hätte, aber ich glaube, er versteht, dass ich ihm helfe und ICH HABE DIESES PONY LIEB ❤

Wir haben auch für diesen Sommer alle mögliche (redizierte) Ekzemermode erworben…

Dann habe ich festgestellt, dass er auch einen Pilz oben drauf hat. Er ist jetzt geimpft, und 700 EUR plus später ist es so weit, dass ich sagen kann, dass er VERMUTLICH fertig ist mit der Hautsaga. Vermutlich… ! Gut, dass ich dieses Pferd liebe! 🙂

2. Den ganzen Winter reite ich schon sehr, sehr wenig. Vor allen Dingen, weil ich selbst nicht fit bin… Aber die letzte Woche habe ich es etwas angeschoben. Ich bin beide Pferde, Momo und Liam geritten (weil ich mein Wunschgewicht erreicht habe, yay 🙂 ), aber separat, weil mein Handgelenk lädiert ist. Liam ist spritzig und hakt ein bisschen im Galopp, Momo ist spritzig und hat etwas zu viel Kopfschütteln drauf, aber alles fein 🙂

3. Weide. SO sieht Liam aus, full speed 🙂

 

All is probably well

Also, nachdem die Pferdis im Januar leider etwas kürzer treten mussten, bin ich wieder langsam dabei, sie etwas aufzutrainieren 🙂

Dabei ist mir leider aufgefallen,  dass Liam kaum noch weiß, was er mal als Kind gelernt hat (und jetzt, dass ich ihn mit einer Hand reiten will, vermute ich leider auch, dass ich ihn immer mit der Hand geritten bin.. ). Ich bin dabei, etwas Lenkung zu installieren, aber mehr dazu demnächst:)

Jetzt möchte ich erst mal festhalten, was alles gewesen ist:) Momos Haut ist vermutlich aufgefangen. Vermutlich, weil man immer noch viel schmieren muss und erst vor einer Woche habe ich gedacht: einmal sebacil drüber. Aber es wird, laaaangsam.

Und für so viel Pflege habe ich mir auch das folgende verdient: Momo ist eine Schmusebacke geworden ❤

Ob hiermit wohl Liams schlechte Laune zusammenhängt? Auf jeden Fall braucht Liam gerade eine Momo-Pause, und der Momo bestimmt auch eine Pause vom ganzen Geschickt-werden… (hier hab ich Liam dann auch separat ins Gelände genommen ❤ )

Und zum Abschluss noch eine richtig schöne GIF 🙂

Dieses Jahr fahre ich mit vollem Tank (und weitere Beweise, dass es uns noch gibt und alles gut ist:) :)

 

Eine Menge tolles Heu und Stroh in traumhafter Qualität – leider etwas fein, aber man kann nicht alles haben! 🙂 Andere in Deutschland und Europa haben es deutlich, deutlich schwerer, und ich bin begeistert, dass ich nur 5 EUR pro Ballen mehr zahlen musste! 😍

(nebenbei fand ich diesen Link zur Dürre sehr interessant..)

Auuuuuuuußerdem hoffe ich sehr, Ende dieses Monats was neues enthüllen zu können, was das Portionieren des Heus vereinfacht… 😉

Momo ist ohne Kraftfutter weiterhin brav, und dank der Tatsache, dass ich ihn alleine zum Futtern daheimlassen kann, auch schön vom Gewicht her 🙂 Liam ist dank Air One und Mucosolvan und mehr Bewegung in leidlich guter Verfassung 🙂

Ich finde ja wälzende Ponies unsterblich süß 🙂

Super süß ❤ , obwohl, ich sehe neben Liam ja fast wie ein Supermodel aus! 😀 Liam hat tatsächlich 1cm Bauchumfang verloren, hier sieht er aber aus wie eine kleine Tonne….. ist bestimmt teilweise die Perspektive! 🙂

Momo hatte sich allerdings sein Hinterbein verletzt – ich denke mir, von den Beinschnüren von der Ekzemerdecke – aber es ist oberflächlich, nicht dick, nicht entzündet, und mittlerweile auch schon eine halbe Woche verheilt. Hier ein Bild vom frischen, schon jodierten Bein… natürlich war er da eine Dramaqueen, aber jetzt ist alles wieder okay 🙂

 

Eine kleine Umfrage

Habe gerade diese Umfrage gesehen, und fand, dass die rein zuufällig perfekt die jetzige Situation wiederspiegelt, und wollte die daher nicht vorenthalten 🙂

 

1. Heute ist es mega windig, vorhergesagt sind Sturmböen von bis zu 88km/h . Macht dir der heutige Sturm Friederike mehr Spaß als Burglind?

a) Kann mich nicht entscheiden, beide mega toll                           ☐

b) Ja, weil Friederike hat bis jetzt noch nichts kaputtgemacht       ☑

2. Heute macht die Robustpferdehaltung Robustbesitzerhaltung

a) richtig viel Spaß                                                                           ☐

b) weniger Spaß                                                                              ☑

c) gar keinen Spaß                                                                           ☐

3. Für diejenigen, die b) angekreuzt haben, welche Faktoren haben den Spaßfaktor für dich gerettet? Hier sind mehrere Antworten möglich:

Schmodder 🙂 ; geblähte Nüstern sind da aber gar nicht soo oft!

a) Liam geht es dank Inhalieren verhältnismäßig gut                       ☑

b) Momo war heute zickig                                                                                    ☐

c) Momos Hautpilz wird nicht schlimmer, und ich habe einen Plan                ☑

d) Der Sturm ist noch nicht vorbei, und es fehlt nicht viel, und ich muss schon wieder eine Plane kaufen und aufhängen… und eigentlich habe ich das Gefühl, dass hier Plane schlichtweg nicht das richtige ist!                                                  ☐


Klar weiß ich:  unser Sturmproblem ist für uns wahrscheinlich nur eine Unannehmlichkeit (klopf auf Holz etc); der Sturm hat schon viel viel Schlimmeres heute verursacht, und ich hoffe wirklich, dass es bald für alle vorbei ist!

Ein schöner Tag..

…aber offensichtlich nicht heute! Heute ist das Wetter deutlich bäh, und Liam hat mir den Topf nur so um die Ohren geworfen. Jetzt mit dem Wetter ist die Atmung leicht zu schnell und die Nüstern leicht geweitet (17 Atemzüge/min im Gegensatz zu Liams Normalwert 11/min) und das Inhalieren ist ihm deutlich unangenehm… auf der anderen Seite kommt aber gut dünnes weißes Sekret raus, und er war richtig forsch auf unserem Spaziergang durch den Ort 🙂

Momo schnoddert auch rum, war eher ruhig heute, aber hat sich ansonsten von Silvester erholt 🙂

Ich so: say cheese! Die Pferde so: nö 🙂

Ich so: say cheese! Mein Handy so: nö.

 

Liam liebt die Waldseen (Momo toleriert sie ;) )

Wir sind heute zu den Waldseen gelaufen 🙂 in erster Linie LEIDER, um den Schorf von Momos Fessel weichzumachen, aber Liam hatte mal wieder den größten Spaß.

Ich, ohne Schuhe, war im Wasser natürlich viel weniger dynamisch als Liam, der mit seinen Hufen sein Umfeld im Griff hatte, aber er war so happy 🙂 und dabei dachte ich immer, dass er nasse Füße hasst? Seit wann der Meinungsumschwung.. 😉

Momo war viel weniger abenteuerlustig, ins tiefe Wasser wollte er gar nicht, und hat eigentlich nur gestanden und geguckt… aber danach konnte man alles klasse abpiddeln und dann Salbe drauf und hoffentlich kommt die Kruste nicht wieder…

Nachher mussten die Pferde dann ja auch trocken werden.. 🙂