Eine weitere Geschichte zum Thema: hab das Umfeld deines Pferdes im Auge

Man nehme einen Roggenallergiker, stelle ihn direkt neben ein Roggenfeld, und wundere sich, warum er so viel Cetirizin braucht und trotzdem nicht 100% ist. Man beschuldige insgeheim einfach mal alle, ganz besonders das Schicksal.

Dann fasst man sich an den Kopf und freut sich, dass man bald umzieht, und dann keine Roggenfelder mehr in der unmittelbaren Umgebung hat. Andere schlechte Sachen gibt es dann, aber das hier in dieser Form nicht mehr 🙂

Advertisements

Heu bewässern mittels einer Pumpe

Noch so ein Eintrag in der Kategorie Don‚t DIY like this:

Für das Heubewässern ohne fließend Wasser oder Strom hatte ich mir eine Pumpe überlegt, zum Wasser- und Arbeitssparenden Bewässern.

War eine feine Idee, hier essentielle Zusatzinformation:

es muss eine DRUCKPUMPE sein. Die Pumpe, die ich habe, kann mit keinem Sprühkopf benutzt werden, und ist so kaum eine Arbeitserleichterung.*

 

Eine weitere Anmerkung: auch ausgiebigstes Beregnen ist KEIN vollwertiger Tauchersatz. Ich könnte mir vorstellen,  dass durch das Tauchen viel effektiver die Luft aus dem Heu rausgedrückt wird, und es dann wirklich saugt.

 

* Es gibt auch noch dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=eF9CBNZl4bY, das ein funktionierendes System vorstellt. Hab ich natürlich erst später gesehen… 😉 Ob es das jetzt mit Solar gibt…?

Ich fühle mich jetzt wie der Retter aller minder kompeteten Tüftler so wie mir 🙂

 

.

Ausritt und allerlei

Soo… unser Umzug dauert ja leider doch etwas, und der neue Stall ist doch als tauglich eingestuft worden von 2 Fachkräften, solange ich die Rinde wegsperre … 🙂

Blühendes Offenstallunkraut. Solange sie nicht an die Rinde können, vielleicht so schlimm wie Hahnenfuß?

Daher will ich einfach jetzt im Moment sein, und mit Liam was schönes machen ❤

Health update:

Liam geht es im Moment nur mittelprächtig gut, und pumpt ganz schön. Und ich habe gedacht WARUM? Ich habe auch grade eben in den vergangenen Jahren im Blog nochmal nachgeschaut, und Mai/Juni sind eigentlich keine lungenkritischen Monate gewesen, zumindest die letzten 2 Jahre! DANKE BLOG!!! 😀 Dann stellt sich raus, dass noch 2 Pferde husten, und eins davon hustet eigentlich sonst nicht, und ist nicht empfindlich!! Unser Heu ist aktuell recht bescheiden, aber ich hatte es noch als echt okay eingestuft! Natürlich hatten wir damals noch eingeweicht… Man lerne: gutes Heu verträgt Liam gewässert, mittelprächtiges MUSS getaucht werden, oder gehört gar nicht erst ins Pferd.

Natürlich kann man hier nicht tunken, und ich muss Liam jetzt mit Cetirizin vollballern und Zusatzfutter kaufen, damit er die nächsten Wochen durchkommt. Im neuen Stall kann ich dann individuell auf die Heuqualität reagieren 🙂 hier bin ich relativ ausgeliefert… 😦

Gassi 🙂

WOW. Selbst für mich war diese Reitmode grenzwertig 😀

EGAL, wir waren Ausreiten, es ging nur Schritt, aber der war okay 🙂 Liam ist doch ein liebes Pony 🙂

Was, du holst dir NOCH einen Allergiker?!

…. hast du nicht schon genug zu tun mit deinem EINEM Allergiker?

Ja! Hier warum:

  • ich habe überlegt…. ich finde es einfach Quatsch, einen Allergikerplatz an einen Nicht-Allergiker zu verschenken, der das gar nicht braucht, während irgendwo jemand händeringend nach einem Platz für seinen Allergiker sucht.
  • Dieses Pferd, das es wird, ist a) Wallach b) Allergiker c) leichtfuttrig d) angenehm vom Wesen her. Die passen einfach zusammen, und brauchen dasselbe. Das, was ich immer so furchtbar an der Allergie fand, ist, dass man ein Pferd hat, das nirgendswo dazu passt. Das wäre dann wieder okay 🙂
  • ich möchte ein Pferdchen, das ein bisschen was kann, und vor allen Dingen zuverlässig im Gelände ist. Ich glaube, ich habe das gefunden! Allerdings war mir von vorneherein klar, dass ich keinen großen Anschaffungspreis zahlen will – es musste also ein Pferd mit ‚Macke‘ sein, und mit dieser Macke habe ich Erfahrung 😀 ! Klar, ich habe lange überlegt, und viele, viele haben mir kritisch mitgeteilt, dass ein Allergiker GERADE viel Geld kostet. Aber ich WEIß das, habe ja schließlich schon viel Geld in Liam investiert. Inwiefern ich das neue Pferdchen wieder vollständig fit in der perfekten Haltung kriege, werden wir dann sehen, nach dem Motto alles kann – nichts muss. 🙂

So, und jetzt muss ich organisieren – Heu, Mist, Zaun, Weidezaungerät sind in verschiedenen Stadien von gelöst 🙂

 

Liam ist im Sexknast…

Liam hat leider angefangen, WIE VERRÜCKT die kleine Stute zu decken. Und in fairness war die ganze Sache für beide super lustig… nur leider tut das der Stute gar nicht gut, laufend 500kg im Rücken hängen zu haben, und wir haben sie jetzt getrennt –> siehe Titel.

Man merkt ihm schon an, dass das die deutlich schlechtere Haltungsform für ihn ist. In der Herde rennen die alle von Heustation zu Heustation, und haben unendlich viel miteinander zu tun. Hier steht Liam nur rum. Liam, BITTE, du bist kastriert!

ABER abends unter Aufsicht haben Liam und seine Angebetete sich benommen, und vielleeeicht wird ja doch alles gut 🙂 Und Mönchspfeffer kriegen jetzt beide, hoffentlich nimmt das dem ganzen die Spitze…


In Heunachrichten experimentiere ich im Moment mit einer solarbetriebenen Pumpe, um unser Heu richtig nass zu bekommen! Ich finde, irgendwie ist es jetzt noch nicht perfekt, aber es klappt ziemlich gut, und vielleicht schreibe ich mal einen Post zum Thema Allergiker ohne Strom und ohne Wasseranschluss richtig nasses Heu anbapschen…. aber natürlich erst NACHDEM ich die optimale Methode gefunden habe 😀


Und finally fand Liam heute die Pollen nicht so prickelnd – gestern war alles gut, und heute hat er deutlicher gelitten, cf.

Ich kriege keinen grünen Zweig?!

Liams Brochospasmus hat sich verschlimmert; die TÄ sagt, noch 14 Tage warten, vielleicht pendelt es sich ein/entwickelt sich, dann wird man wissen, ob es so weitergehen kann.

Natürlich gibt es keine kleine magische Tablette. Die Welt möchte wirklich nicht, dass ich gepflegt, mit Mitpferdemädels mein Pferd halten kann; nein, ich werde alleine, weil kein anderer so ein empfindliches Pferd hat und sich das antun möchte, mit bis zu den Ellbogen nassen Ärmeln Heu anbapschen. Es ist ein Fluch, und dabei ist Liam so wunderbar?! …

 

Man lernt NIE aus?!:)

Also, von einem Tag auf den nächsten war Liams Befinden umgekippt; der gute war völlig am Schnaufen, Bauch pumpt, die Nüstern waren permanent offen (Kondition war aber noch okay, Rotze kam bei Bewegung raus)

img_1536

Pardon the pun – ATEMBERAUBEND

Ich habe natürlich die Krise bekommen, was soll ich jetzt machen?! Am Abend war die Situation weniger schlimm, aber DANN hat meine neue Stallbesi den Vorschlag gemacht, ihm doch mal versuchshalber eine Cetirizin zu geben; das ist ein Antihistaminikum, das für Pferde zwar nicht zugelassen ist, aber das BOMBE funktioniert hat!

Am nächsten Tag hat Liam eine 180° Wendung gemacht, und sich seinen Platz am Heutisch erkämpft… jetzt, zwei Tage später, gar kein Schmodder in den Augen und der Nase, ein völlig normal atmendes Pferd!!?? EINE kleine kostengünstige Tablette, in einer super niedrigen Dosierung, macht das für Liam? Die ansetzt, BEVOR der Körper auf Hochtouren läuft, um bescheuerte allergische Reaktionen in Gang zu setzen?! Jetzt werden mal einige Studien zum Thema durchgewälzt, eine Dosis mit der neuen TÄ ausgedacht, und nächsten Winter ein Blutbild gemacht!

Ich bin echt hin und weg. Liams Allergie hat Freundschaften zerstört! Liams Heustauballergie war immer ein Kreuzzug, den ich fast alleine austrage, wo man allen erklären muss, wie Pferdi es braucht, und wo man wie und in welcher Windrichtung zu Liam Heuaufschütteln oder Rauchen oder xy darf. Dafür muss man echt eine sehr liebe Freundin sein, um diese extreme Besorgtheit, die bestimmt manchmal streng oder korrigierend ist, hinzunehmen. Und jetzt, eine kleine Tablette, und puff! Pferd ist normal?! Und dieses Heu wird nur gegossen!

Den Tipp hätte ich gerne vorher gehabt, aber siehe Überschrift: man lernt NIE aus! 😀

Jetzt ist Liams neue Baustelle sein Sozialverhalten, jetzt ist nix mehr mit nervös um die Ecke lugen sondern eher einen netten Platz an der Rangfolge erklimmen… mal gucken, wenn sich das gelegt hat, DANN sind wir angekommen! 😀

img_1551

Also ich schwöre man kann alle Rippen fühlen?!